Regestendatenbank - 184.914 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 13

Sie sehen den Datensatz 375 von insgesamt 410.

K.F. bestätigt aus ksl. Machtvollkommenheit seinem Küchenmeister Hans Siebenhirter einen gekürzt inserierten Schuld- und Pfandbrief1 Abt Benedikts2, Eb. von Tiberias, und des Konvents von Ossiach, ausgestellt am phincztag sand Sebastians und sand Fabians tag der heiligen martrer (1457 Januar 20) und versehen mit dem Hängesiegel des Klosters, mit welchem Hans Siebenhirter zur Abgeltung von Schulden in Höhe von 1.200 Pfd. Pf. etliche Klostergüter verpfändet wurden. Er verfügt, daß die Anweisung und der Brief ohne jegliche Behinderung kraft und macht haben sollen, jedoch unbeschadet seiner und des Reichs sowie des Hauses Österreich Rechte und oberkeit. Am mittwochen nach sand Jorgen tag.

Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i. Ulricus Weltzli vicecanc. KVv: Rta Stephanus Kolbek.

Überlieferung/Literatur

Org. im HHStA Wien (Sign. AUR 1457 IV 27), Perg. (beschädigt), S an Ps. ab und verloren. Reg.: CHMEL n. 3553. Lit.: STUBENVOLL, Benedikt Siebenhirter S. 213f.; DERS., Leben des Hanns Siebenhirter S. 498; HEINIG, Friedrich III./1 S. 142ff.

Anmerkungen

  1. 1Inseriert sind Intitulatio, Publicatio und Datierungszeile, nicht aber die Dispositio.
  2. 2Zu Benedikt Siebenhirter, dem älteren Bruder des Hans und 1454-1457 Abt von Ossiach, vgl. bes. STUBENVOLL, Benedikt Siebenhirter.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 13 n. 374, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1457-04-27_1_0_13_13_0_375_374
(Abgerufen am 06.12.2019).