Regestendatenbank - 196.301 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 13

Sie sehen den Datensatz 357 von insgesamt 410.

K.F. überläßt seinem Rat Hans von Neidegg zu Ranna, Pfleger zu Steyr, ab weichnechten des nächsten Jahres (1457 Dezember 25) die Pflegschaft von Schloß und Herrschaft Weitenegg mit Urbar, Ungeld, Maut, Gericht sowie allen Zinsen, Renten, Nutzen und Rechten gegen jährliche 1.000 Pfd. Pf. der schwarzen Wiener Münze. Er verspricht, allfällige, ihm glaubhaft nachweisbare Schäden zu berücksichtigen, und, falls er die Pflegschaft schriftlich oder under augen zurückfordern sollte, den zu entrichtenden Betrag nach anczal der verstrichenen Zeit zu berechnen.

Originaldatierung:
An sambstag vor sannd Lucem tag.

Überlieferung/Literatur

Kvr: C.d.i. p(er) d(ominum) Joh(ann)em Ungnad cons(iliariu)m. Org. im HHStA Wien (Sign. AUR 1456 XII 11), Perg., S des Ausst. samt Ps. ab und verloren. Reg.: BIRK , Urkunden-Auszüge n. 130. Lit.: HAUSMANN, Neudegger S. 75; HEINIG, Friedrich III/1 S. 259.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 13 n. 356, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1456-12-11_1_0_13_13_0_357_356
(Abgerufen am 03.03.2021).