Regestendatenbank - 196.301 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 13

Sie sehen den Datensatz 249 von insgesamt 410.

K.F. verpfändet Kaiserin Eleonore Schloß und Stadt Mitterburg (Pisino) in Istrien samt Grafschaft, Herrschaft, Jurisdiktionsbezirk und allen Dörfern, Burgen, Städten, Einkünften und Zubehör für 10.000 fl. flor. die er ihr gemäß ihrem Heiratsvertrag1 am Morgen nach Vollzug der Ehe (1452 April 16)2 auf Schloß Capua in der Stadt Neapel in Anwesenheit seiner Räte und Getreuen als Morgengabe secundum laudabilem morem principum Alamanie et presertim nostre domus Austrie versprochen hat. Er gibt ihr volle Verfügungsgewalt über die sich jährlich auf 1.000 fl. flor. belaufenden Einkünfte für ihren Bedarf mit dem Recht, sie ganz oder teilweise für die vorgenannte Summe von 10.000 fl. zu verpfänden und darüber zu Lebzeiten oder letztwillig zu verfügen prout huiusmodi donationis in partibus Alamanie iuris est et inter principes domus Austrie antiquitus extitit observatum, jedoch vorbehaltlich einer jederzeitigen Einlösung durch ihn, seine Erben und Nachfolger.3Vigesima die mensis augusti.

Überlieferung/Literatur

KVr.: C.d.i.i.c. KVv: Donacio matutina (oberer Blattrand). Org. (lat.) im HHStA Wien (Sign. FU n. 639), Perg., wachsf. S 15 mit vorne eingedrücktem roten S 16 an purpur (heute: braun)-grüner Ss. Druck: CHMEL , Materialien 2 n. 23. Reg.: CHMEL n. 2921; LICHNOWSKY (-BIRK) 6 n. 1693; KRONES , Leonor, Anh. n. 10.

Kommentar

Lit. vgl. bei n. 247.

Anmerkungen

  1. 1Zum Heiratsvertrag von 1450 Dezember 10 s. die Angaben zu n. 178. Zur Vermählung vgl. bes. n. 247 u. die nn. 196, 223, 251, 252.
  2. 2Tagesdatum nach ZIERL , Kaiserin Eleonore S. 108.
  3. 3Zur Ratifizierung durch die portugiesischen Gesandten vgl. n. 247, Anm. 4.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 13 n. 248, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1452-08-20_2_0_13_13_0_249_248
(Abgerufen am 25.02.2021).