Regestendatenbank - 184.914 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 13

Sie sehen den Datensatz 233 von insgesamt 410.

Kg.F. schreibt dem Bürgermeister und Rat der Stadt Zürich, er habe gehört habe, daß Adel und Städte des Thurgaus sie wegen der Schulden, die Mgf. Wilhelm von Rötteln in der Zeit der vergangenen Kriege gegen die Eidgenossen bei diesen gemacht hatte, herticlich ersucht ermonet und umbgetriben hätten. Da sich Hz. Albrecht (VI.) von Österreich derzeit in seinem Gefolge auf dem Weg nach Rom zum Empfang der Kaiserkrone befinde, sei es diesem unmöglich, sich um die Angelegenheiten der obern lannde zu kümmern. Er ersucht sie daher, ihre Forderungen vorläufig zu unterlassen, und versichert ihnen, daß sich die Hzz. Albrecht und Sigmund von Österreich baldigst der Sache im Sinne des Hauses Österreich annehmen werden.

Originaldatierung:
An phintztag vor dem newn jarstag.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r.i.c. Udalricus Wältzli. KVv: Unsern und des Reichs lieben getrewn burgermeister und rate der stat zu Zürich (Adresse, Blattmitte).

Überlieferung/Literatur

Org. im HHStA Wien (Sign. AUR 1451 XII 30), Pap., rotes S 11 rücks. aufgedr. (unter Pap.). Reg.: CHMEL n. 2753.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 13 n. 232, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1451-12-30_1_0_13_13_0_233_232
(Abgerufen am 06.12.2019).