Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 13

Sie sehen den Datensatz 213 von insgesamt 410.

Kg.F. als Vormund des Kg. Ladislaus verleiht den Brüdern Ulrich, Oswald und Stephan Eitzinger von Eitzing die Feste Kaja als manlehen nach Lehns- und Landesrecht mit aller herlikait, todgericht und allen anderen Gerichten, Vogteien, Mauten, Dörfern, Leuten, Gütern, Wäldern, Gehölzen, Jagd- und Fischereirechten sowie allen Nutzen und Gülten, auch den von Kg. Albrecht (II.) zur Burg verliehenen 16 Pfd. Pf. samt dem Gericht Waitzendorf, nachdem ihm die Eitzinger folgende Urkunden Kg. Albrechts über die von ihnen erworbene Rechte übergeben haben: die leibgedingeweise Verschreibung1 der Burg an Ulrich und ihren verstorbenen Bruder Martin; eine Verschreibung2 über 800 Pfd. Pf. für ihre Erben nach ihrem Tod; eine Verschreibung3 über 150 Pfd. Pf. Burghut aus der Maut zu Stein, da die zur Burg gehörigen Einkünfte nicht erbracht werden konnten, weil der hussen krieg werte; die Verschreibung4 der Burg Schönau für den verstorbenen Erhard Doss sowie dessen gemachtbrief, den sie von diesem erhalten hatten. Kg.F. gestattet den Eitzingern, die Burg niederzureißen und an einem anderen Ort in ihrem Besitz wieder aufzubauen, behält sich jedoch die manschafft aller rittermessign lehn mit vollem rechtn vor.

Originaldatierung:
An suntag vor sannd Larenntzntag (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Org. im bearbeiteten Bestand nicht überliefert, der Kop. zufolge mit anh. Majestätssiegel. Kop.: Vidimus Abt Oswalds von Geras von 1480 Mai 16 im HHStA Wien (Sign. AUR sub dat. 1451 VIII 8), Perg., grünes (spitzovales) S des Ausst. in wachsf. Schüssel an Ps.; davon Abschrift (18. Jh.) ebd. (Sign. Urkundenabschriften K 40 sub dat. 1451 Oktober 8). Druck: CHMEL , Materialien 1 n. 171 (nach Kop.); CHMEL , Geschichte S. 90ff. n. 2 (nach dem Diplomatar der Familie Eitzing). Reg.: CHMEL n. 2708; CHMEL , Geschichte S. 23 n. 139; LICHNOWSKY (-BIRK) 6 n. 1565b; QGStW I/7 n. 15293; Geschichtliche Beilagen 12 S. 461. Lit.: LORENZ, Ulrich von Eyczing S. 76; GUTKAS, Mailberger Bund S. 64.

Anmerkungen

  1. 1Urk. von 1425 März 4; Reg.: LICHNOWSKY (-BIRK) 5 n. 2272; Geschichtliche Beilagen 12 S. 460.
  2. 2Urk. von 1432 Februar 14 im HHStA Wien (Sign. AUR 1432 II 14); Reg.: LICHNOWSKY (-BIRK) 5 n. 3089; QGStW I/7 n. 14603. Der Aufschlag erfolgte aufgrund der Baufälligkeit der Burg.
  3. 3Urk. von 1430 Juni 30 im HHStA Wien (Sign. AUR 1430 VI 30); Reg.: LICHNOWSKY (-BIRK) 5 n. 2881; Geschichtliche Beilagen 12 S. 460.
  4. 4Urk. von 1439 Oktober 13 im HHStA Wien (Sign. AUR 1439 X 13); Reg.: RI XII n. 1173.

Registereinträge

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 13 n. 212, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1451-08-08_1_0_13_13_0_213_212
(Abgerufen am 24.11.2020).