Regestendatenbank - 196.301 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 13

Sie sehen den Datensatz 204 von insgesamt 410.

Kg.F. als Vormund des Kg. Ladislaus verleiht Richter, Rat und den Bürgern von Hainburg ein Grundbuch und Grundsiegel mit einem Löwen mit Turm, wie sie ihn in ihrem Stadtwappen führen, da sie lange Zeit grossen mangl an einen grundtbuch und grundt insigl gehabt hetten und daher die dortigen Gründe recht in irrung stunden. Sie sollen künftig alle Rechtshandlungen, die ihre Gründe in der Stadt und im Burgfried betreffen mit den in den anderen Städten und Märkten des Ftm. Österreich üblichen Ordnungen, Freiheiten, Ehren, Rechten und Gewohnheiten aufzeichnen und die Einkünfte aus Grundbuch und Siegel zum Nutzen der Stadt verwenden, jedoch sollen die Gründe anderer geistlicher und weltlicher Grundherren davon unvergriffen bleiben. Kg.F. befiehlt allen Untertanen des Ftm. Österreich, Grundbuch und Siegel anzuerkennen.

Originaldatierung:
Am sontag vor sandt Urbans tag (nach Kop.).
Kanzleivermerke:
KVr: C.d.r.i.c. (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Org. im bearbeiteten Bestand nicht überliefert, der Kop. zufolge mit anh. kgl. S. Kop.: Abschrift (19. Jh.) im HHStA Wien (Sign. AUR 1451 V 23), Pap. Reg.: CHMEL n. 2694; QGStW I/7 n. 15278. Lit.: MAURER, Geschichte Hainburgs S. 45.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 13 n. 203, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1451-05-23_1_0_13_13_0_204_203
(Abgerufen am 26.02.2021).