Regestendatenbank - 197.685 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 13

Sie sehen den Datensatz 185 von insgesamt 410.

Kg.F. als Vormund des Kg. Ladislaus verschreibt Jörg von Seisenegg auf Lebenszeit jenes Landgericht1, welches früher der verstorbene Jörg Scheck von Wald als Leibgedinge innehatte, mit Ausnahme des dem Kloster Melk unterstehenden Gerichts im Markt Melk.2

Überlieferung/Literatur

Org. oder Kop. im bearbeiteten Bestand nicht überliefert. Dep.: Ergibt sich aus dem Revers Jörgs von Seisenegg von 1450 November 24 im HHStA Wien (Sign. AUR 1450 XI 24), Perg., 3 grüne SS des Ausst. und dessen Vettern Bernhard von Seisenegg und Pankraz Tremyuger in wachsf. Schüsseln an Ps.3 Lit.: TURBA, Ritterstand S. 119; HEINIG, Friedrich III./1 S. 274, 287.

Kommentar

Vgl. n. 266.

Anmerkungen

  1. 1Landgericht auf dem Tullnerfeld (ab dem 16. Jh. Landgericht Markersdorf), vgl. Erläuterungen zum Hist. Atlas I/2, 1 S. 223ff.
  2. 2Vgl. n. 94.
  3. 3Reg.: CHMEL n. 2660.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 13 n. 184, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1450-11-24_1_0_13_13_0_185_184
(Abgerufen am 01.10.2022).