Regestendatenbank - 197.685 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 13

Sie sehen den Datensatz 148 von insgesamt 410.

Kg.F. beurkundet das heute von seinen Räten gefällte Urteil im Prozeß des Leobener Bürgers Jörg Schauerecker als Kläger gegen Wolfgang Freytag, Amtmann zu Gmunden und Pfleger zu Wildenstein, als Vormund des (Stief-)Kindes des verstorbenen (Veit) Sinzinger wegen des Erbes des verstorbenen Oswald Schauerecker1 zu Hallstatt, auf das Jörg Schauerecker und dessen Schwester (Katharina) Ansprüche geltend gemacht haben. Nachdem der König beide Parteien vor sich geladen hatte, entschieden seine Räte nach unser bevelhnuss, daß Wolfgang Freytag als Vormund des Sinzinger Kindes dem Jörg Schauerecker für dessen Forderungen 350 Pfd. Pf. am kommenden sand Giligen tag (1449 September 1) zu zahlen hat und, falls nötig, darüber einen geltbrief ausstellen soll. Dafür soll Jörg Schauerecker dem Wolfgang Freytag einen versorgbrief2 geben, mit welchem er für sich, im Namen seiner Schwester und ihrer beider Erben gegenüber dem Sinzinger Kind, dessen Erben und dessen Gut, Erbe und Fahrhabe auf alle Erbansprüche verzichtet.

Originaldatierung:
An phincztag nach sand Oswalds tag.
Kanzleivermerke:
KVr: C.d.r.i.c. L(e)c(ta) (auf der Plica rechts).

Überlieferung/Literatur

Org. im HHStA Wien (Sign. AUR 1449 VIII 7), Perg., rotes S 12 in wachsf. Schüssel mit rücks. eingedrücktem roten S 16 an Ps. Druck: CHMEL , Materialien 1 n. 141. Reg.: CHMEL n. 2583.

Anmerkungen

  1. 1Nach dem Tod Oswald Schauereckers († vor 1445) heiratete dessen Witwe Margarete Veit Sinzinger; vgl. Regg.F.III. H. 12 n. 286.
  2. 2Vgl. die zum Zeitpunkt der Urteils Verkündigung schon vorliegende Verzichturk. der Geschwister Schauerecker von 1449 August 2 im HHStA Wien (Sign. AUR 1449 VIII 2).

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 13 n. 147, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1449-08-07_1_0_13_13_0_148_147
(Abgerufen am 25.05.2022).