Regestendatenbank - 187.233 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 13

Sie sehen den Datensatz 50 von insgesamt 410.

Kg.F. übergibt seinem Diener Lukas Kemnater, Bürger von Nürnberg, einzeln genannte Edelsteine, Perlen und Kleinodien aus Gold und Silber, aus denen dieser ihm ein goldenes und ein silbenes Kreuz, ein Halsband, etliche Bilder und andere Stücke bis zu sanns Michelstag schiristkunftigen (1448 September 29) anfertigen soll, wofür Kemnater ein Lohn von 10 Golddukaten für eine Wiener Mark erhält.

Überlieferung/Literatur

Ergibt sich aus einem Verzeichnis von Kleinodien Lukas Kemnaters im HHStA Wien (Sign. FU n. 582), Pap.-Libell, grünes S Lukas Kemnaters in wachsf. Schüssel an Ps. Druck: CHMEL , Materialien 1 n. 61 (zu 1445 September 22); ZIMERMAN , Urkunden und Regesten n. 65. Reg.: LICHNOWSKY (-BIRK) 6 n. 1072; QGStW I/7 n. 15064 (jeweils zu 1445 September 22). Lit.: BENNA, Kronen S. 36; PERGER, Nürnberger S. 24; HEINIG, Friedrich III./1 S. 807.

Kommentar

Das Verzeichnis von Kleinodien, die Kg.F dem Lukas Kemnater zu mehreren Terminen übergeben hatte, beginnt mit den Worten Vermerkt was gestain perl gold und silber wir kunig Friedreich etc. Lucasen Kemnater... an sannd Mariczentag (22. September)zu Wienn geantwurtt haben. Anno domini etc. funfundvierczigistn jar. Der König wird im Verzeichnis immer in der 1. Person genannt, nur am Schluß bestätigt Lukas Kemnater mit meiner hant geschrifft und seinem Siegel die Übernahme aller aufgezählten Stücke. Im Inventar werden insgesamt drei Übergabetermine erwähnt, zu Beginn 1445 September 22, dann 1446 April 10 (an palmtag) sowie 1447 Dezember 11 (an montag vor sannd Luceintag). Da das Verzeichnis in einem Zug geschrieben wurde, ist es nicht vor 1447 Dezember 11 angefertigt worden. Da das Jahr 1448 als nachstkömend bezeichnet wird, gilt 1447 Dezember 25 als terminus ante quem für die Abfassung.2

Anmerkungen

  1. 1Zur Datierung vgl. den Kommentar.
  2. 2Vgl. schon Regg.F.III. H. 12 n. 116.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 13 n. 49, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1447-12-11_1_0_13_13_0_50_49
(Abgerufen am 21.02.2020).