Regestendatenbank - 187.233 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 13

Sie sehen den Datensatz 2 von insgesamt 410.

Kg.F. als Vormund des Kg. Ladislaus verpfändet Oswald Eitzinger von Eitzing und dessen Erben die Pflegschaft von Schloß und Stadt Drosendorf für 2.700 Pfd. Pf. der schwarzen Wiener Münze, die er diesem für die Einlösung der Pfandschaft von Jan von Kraig schuldet. Er setzt fest, daß zur Sicherung Drosendorfs ständig zwanzig Berittene und zehn Fußknechte zu versorgen sind1, sowie er, Kg. Ladislaus und dessen Erben jederzeit in der Stadt aufgenommen werden müssen, doch auf unserselbs kost und czerung. Für die Burghut sollen die Eitzinger jährlich 745 Pfd. Pf. 8 Mut swers Getreide und 8 Mut Hafer erhalten2. Die Abtretung ist beiderseits zwei Monate zuvor bekanntzugeben und erfolgt gegen Erlegung der Pfandsumme in Wien. Kg.F. verspricht, den Eitzingern allfällige Schäden, die ihnen aus der seinerseitigen Nichteinhaltung dieser Verschreibung entstehen sollten, zu ersetzen, und verpflichtet sie, die zu Drosendorf gehörigen Leute zu schützen und nicht ungebührlich zu belasten.

Originaldatierung:
An samstag nach unserr lieben Frawen tag der liechtmeß.
Kanzleivermerke:
KVr: C.d.r.i.c.

Überlieferung/Literatur

Org. im HHStA Wien (Sign. AUR 1447 II 4), Perg., rotes S 12 in wachsf. Schüssel mit rücks. eingedrücktem roten S 13 an Ps. Kop.: Vidimus Abt Martins vom Schottenkloster zu Wien von 1450 Dezember 16, seinerseits inseriert in einer Urkunde Abt Stephans von 1481 Juni 18 ebd. (Sign. AUR sub dat. 1447 II 4), Perg., rotes (spitzovales) S Abt Stephans in wachsf. Schüssel an Ps. Abschrift (18. Jh.) ebd. (Sign. Urkundenabschriften K 39). Reg.: CHMEL n. 2234; LICHNOWSKY (-BIRK) 6 n. 1243b. Lit.: LORENZ, Ulrich von Eyczing S. 52f.; zur Familie Eitzinger vgl. ZERNATTO, Herrenstand S. 52ff.; HEINIG, Friedrich III./1 S. 264 u. 267f.

Anmerkungen

  1. 1Vgl. dazu die nn. 3 u. 10, wonach Oswald Eitzinger für die Versorgung der Berittenen offenbar allein aufzukommen hatte, während die Fußknechte von Kg.F. bezahlt wurden.
  2. 2Zur Burghut vgl. auch die nn. 3 u. 61.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 13 n. 2, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1447-02-04_1_0_13_13_0_2_2
(Abgerufen am 24.02.2020).