Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 13

Sie sehen die Regesten 101 bis 150 von insgesamt 410

Anzeigeoptionen

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 100

[Vor 1448 September 24], [-]

Kg.F. befiehlt Eckarius von Herbstadt, die Güter Waltershausen und Nordheim an Sigmund Eitzinger von Eitzing abzutreten, und lädt ihn im Falle eines Einspruchs peremptorisch vor sein Kammergericht.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 101

1448 September 24, Wien

Kg.F. beurkundet das heute unter seinem Vorsitz ergangene Urteil seines Kammergerichts im Prozeß Sigmund Eitzingers von Eitzing gegen Eckarius von Herbstadt wegen der dem Eitzinger verliehenen Reichslehen Waltershausen und Nordheim1, deren Abtretung dieser eingeklagt hatte. Sigmund erschien...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 102

[1448 um September 28], [-]

Kg.F. schreibt Hz. Albrecht (VI.) von Österreich, den Anwälten der Stadt Rheinfelden sicheres Geleit für die Reise zum kgl. Hof und die Rückreise zu geben.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 103

1448 September 28, Wien

Kg.F. teilt dem Schultheißen, Bürgermeister, Rat und der Gemeinde der Stadt Rheinfelden unter Hinweis auf seine Ladung1 mit, daß zum festgesetzten Gerichtstag die Räte und Bevollmächtigten Hz. Albrechts (VI.) von Österreich vor seinem Gericht Klage gegen sie erhoben hätten, wegen ihrer...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 104

1448 Oktober 2, Wien

Kg.F. bevollmächtigt Sigmund von Ebersdorf, Oberster Kämmerer und Hubmeister in Österreich, von Bf. Augustin, Propst Simon, Dechant Ladislaus und dem Kapitel von Raab 1.000 fl. ung.1, die laut ihres Geldbriefes am suntag Letare zu mittervasten nagstvergangen (1448 März 3) fällig wurden, samt...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 105

1448 Oktober 4, Wien

Kg.F. lädt1 Schultheißen, Bürgermeister, Rat und Gemeinde der Stadt Rheinfelden auf Klage Hz. Albrechts (VI.) von Österreich, derzufolge sie seinem (Kg.F.) Befehl2, Schloß Rheinfelden dem Herzog zu übergeben, nicht Folge geleistet haben, auf den 45. Tag bzw. den ersten darauf folgenden...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 106

1448 Oktober 14, Wiener Neustadt

Kg.F.1 nimmt aus kgl. Machtvollkommenheit das Kloster Tegernsee auf Bitte Abt Kaspars2 in seinen und des Reichs Schutz. Er verfügt die Abschaffung aller über die Klostergüter geltend gemachten, jedoch vom Gotteshaus nicht verbrieften Erbvogteien und Amtsrechte, gewährt dem Kloster freie...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 107

1448 Dezember 6, Wiener Neustadt

Kg.F. verleiht aus kgl. Machtvollkommenheit und als Landesfürst aus furstliche(r) gwaltsam dem Bürgermeister und den Bürgern und Einwohnern der von seinen Vorfahren zur Sicherung des Landes an der Grenze erbauten und wegen des unfruchtbaren Bodens besonders privilegierten Stadt (Wiener)...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 108

[Vor 1448 Dezember 12], [-]

Kg.F. verpfändet Hans von Kainach und dessen Sohn Jörg die Burg Eppenstein und den halben Markt Obdach samt der Vogtei der Pfarrkirche zu Weißkirchen, der Vogtei der Kirche zu Lind und dem Meierhof unterhalb der Burg für 400 fl. ung. die sie ihm geliehen haben.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 109

1448 Dezember 18, Wiener Neustadt

Kg.F. als Vormund des Kg. Ladislaus überläßt dem Richter, Rat und den Bürgern der Stadt Linz1 ab den nachstkunftigen weichnachten für die Jahre 1449 und 1450 das Ungeld zu Linz und dasjenige im Waxenberger Landgericht gegen jährlich 700 Pfd. Pf. sowie das Gericht zu Linz mit Zubehör gegen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 110

[Vor 1448 Dezember 21], [-]

Kg.F. überträgt Hans Steger, Münzmeister zu Wien, das Münzmeisteramt auf Lebenszeit.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 111

1449 Januar 13, Wiener Neustadt

Kg.F. beurkundet das heute vor seinem fursten Kanzler Bf. Silvester von Chiemsee, dem in der Sache von ihm eingesetzten Richter, ergangene Urteil seiner Räte im Prozeß der Wiener Neustädter Bürgerin Elisabeth, Witwe Jörg Werlins, gegen Heinrich Perner von Bärnegg und dessen Frau Ursula, der...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 112

[Vor 1449 Januar 16], [-]

Kg.F. weist den Pfleger Erasmus Ützinger und die Einnehmer Lienhard Angrer und Mathes Aigner in der Saline Aussee an, Niklas Pogenwirth 400 Pfd. Pf. der schwarzen Wiener Münze zu zahlen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 113

[Vor 1449 Januar 16], [-]

Desgleichen an die in n. 112 genannten Amtleute sowie an den Einnehmer Niklas Pogenwirth bezüglich der Zahlung an die Brüder Jakob und Erasmus von Hertreich.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 114

[Vor 1449 Januar 16], [-]

Desgleichen an die in den nn. 112 und 113 genannten Amtleute bezüglich der Zahlung an Wolf gang Ursberger.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 115

1449 Januar 16, Wiener Neustadt

Kg.F. beurkundet, dem Niklas Pogenwirth 400 Pfd. Pf.1 der schwarzen Wiener Münze für die Abtretung eines Hallamtes2 mit Zubehör in Aussee zu schulden, die diesem bis sand Johanns tag zu sunwenden schiristkünftigen (1449 Juni 24) von seinen Amtleuten in der Saline Aussee, dem Pfleger Erasmus...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 116

1449 Januar 16, Wiener Neustadt

Desgleichen für die Brüder Jakob und Erasmus von Hertreich1.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 117

1449 Januar 16, Wiener Neustadt

Desgleichen für Wolf gang Ursberger.1

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 118

[Vor 1449 Januar 19], [-]1

Kg.F. beauftragt Meister Hans von Maiers, Domherr zu Passau und Pfarrer von Gars, und Sigmund von Ebersdorf, Oberster Kämmerer und Hubmeister in Österreich, mit der Verhandlung des Rechtsstreits zwischen Ulrich Eitzinger von Eitzing einerseits und Barbara Hölzl von Eisdorf sowie Elisabeth Buske...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 119

1449 Januar 22, Wiener Neustadt

Kg.F. als Vormund des Kg. Ladislaus bestätigt wissentlich mit dem brief, was wir zu recht daran bestetten sullen oder mugen, die letztwillige Verfügung seines Rats Friedrich von Hohenberg zugunsten dessen Mit-Rats Rüdiger von Starhemberg, dem Friedrich mit einem gemechtbrief folgende Lehen des...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 120

1449 Januar 25, Wiener Neustadt

Kg.F. als Vormund des Kg. Ladislaus belehnt Jörg von Eckartsau1 auf Bitte Jörg Kolingers wissentleich mit dem brief, was wir im zurecht daran verleihen sullen oder mugen, mit dem Wald bei Raschala, genannt der Holzschuh, in der oberen Hollabrunner Pfarre und 4½ dabei liegenden Joch Acker samt...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 121

1449 Februar 8, Wiener Neustadt

Kg.F. als Vormund des Kg. Ladislaus schlägt seinem Rat Leopold von Neidegg, Pfleger von Gars, und dessen Erben die 1.000 fl. ung. die ihm Leopold zu seiner und des Ftm. Österreich merklichen notdurfften geliehen hat, auf die ihnen verpfändete Burg und Herrschaft Gars und sichert ihnen zu, sie...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 122

1449 Februar 18, Wiener Neustadt

Kg.F. übereignet als Vormund des Kg. Ladislaus und im Namen ihrer beider Erben dem Abt und dem Konvent des von ihm gestifteten Neuklosters zur Heiligen Dreifaltigkeit1 in Wiener Neustadt den großen und kleinen Zehnten auf zwei ganze Lehen zu Brodersdorf, auf 13 Viertel zu Mitterndorf und auf 11...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 123

1449 Februar 19, Wiener Neustadt

Kg.F. verschreibt dem Propst, Dechant und den Chorherren des von ihm gestifteten Chorherrenstifts1 (in der Burg) zu Wiener Neustadt als Entschädigung für die Rücknahme der drei Hallämter2 zu Aussee, die ehedem der Ketzel, der Pössel und Otto Kettner innehatten und die er ihnen zur Versorgung...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 124

1449 Februar 24, Wiener Neustadt

Kg.F. weist Niklas Pogenwirth, Lienhard Angrer und Mathes Aigner, seine Verweser und Einnehmer in der Saline Aussee, an, dem Propst, Dechant und dem Kapitel des Neustifts zu Wiener Neustadt die diesen unter seinem Majestätssiegel verbrieften 450 Pfd. Pf. jährliche Gült1 aus den...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 125

1449 März 1, Wiener Neustadt

Kg.F. teilt allen seinen Amtleuten und Untertanen mit, daß nach Erlaß einer Weinfuhrordnung1 künftig alle geistlichen und weltlichen Personen, die Wein vom Ftm. Österreich über den Semmering oder andere Straßen in das Ftm. Steyr führen, einen brief oder wartczaichen2 der Stadt Wiener Neustadt...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 126

[Vor 1449 März 3], [-]

Kg.F. lädt Reinprecht (d.Ä.) von Wallsee wegen dessen Streitigkeiten mit der Stadt Triest sowie mit dem Bf. von Triest auf 1449 März 3 vor sich.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 127

[Vor 1449 März 3], [-]

Desgleichen an Bf. Eneas von Triest.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 128

[Vor 1449 März 3], [-]

Desgleichen an die Stadt Triest.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 129

1449 März 10, Wiener Neustadt

Kg.F. teilt allen Reichsuntertanen mit, daß er Hans Kreygenberg, dessen Frau Thule und deren Söhne Hans und Kaspar samt erb und gütern wegen ihrer Geschäftsreisen insbesondere zum und vom kgl. Hof in seinen und des Reichs Schutz genommen hat. Er gebietet ihnen daher aus kgl. Macht bei seiner...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 130

[1449 März 13], [Wiener Neustadt]1

Kg.F. teilt Ulrich Eitzinger von Eitzing mit, daß der Gerichtstermin im Prozeß gegen Barbara Hölzl von Eisdorf und Elisabeth Buske auf 1449 April 21 verschoben wurde.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 131

[1449 März 13], [Wiener Neustadt]1

Desgleichen an Barbara Hölzl von Eisdorf und Elisabeth Buske.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 132

1449 März 15, Wiener Neustadt

Kg.F. beurkundet die gütliche Beilegung der Streitigkeiten wegen Steuer-, Patronats- und Gerichtsrechten zwischen seinem Hauptmann ob der Enns Reinprecht (d.Ä.) von Wallsee, Oberstmarschall in Österreich und Oberster Truchseß in Steyr, und Richter, Rat, Bürgern und Gemeinde der Stadt Triest...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 133

[Vor 1449 April 7], [-]

Kg.F. bestätigt Kunigunde Gamareth die von K. Sigmund1 dem Niklas Schrimpf sowie dessen Vetter (Erhard) und später deren Erben Niklas Zäherlein und Gamareth Haiden und nach deren Tod von ihm2 dem verstorbenen Fritz Ofener ausgestellten Repressalienbriefe gegen Gf. Heinrich von Görz.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 134

[1449 April 29], [Wiener Neustadt]1

Kg.F. teilt Ulrich Eitzinger von Eitzing mit, daß der Gerichtstermin im Prozeß gegen Barbara Hölzl von Eisdorf und Elisabeth Buske auf 1449 Juni 302 verschoben wurde.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 135

[1449 April 29], [Wiener Neustadt]1

Desgleichen an Barbara Hölzl von Eisdorf und Elisabeth Buske.2

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 136

1449 Mai 9, Wiener Neustadt

Kg.F. bestätigt von kgl. Macht und als Herr und Landesfürst auf Bitte des Laibacher Bürgers Heinrich Stautheimer die Stiftung einer ewigen Messe und eines Kaplanats, die Heinrich und dessen Frau Katharina in der von ihnen zu Ehren der Heiligen Clemens und Fridolin erbauten Kapelle am Rain in...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 137

1449 Mai 9, Wiener Neustadt

Kg.F. befiehlt Jörg Weichselberger, Vitztum in Krain, zur Versorgung der von Heinrich Stautheimer gestifteten Kapelle am Rain in Laibach1, deren Patronat ihm der Stifter nach dessen Tod übertragen hat, unverzüglich von den Renten des Vitztumsamts in Laibach eine Fleischbank an der niederen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 138

1449 Mai 9, Wiener Neustadt

Kg.F. als Landesfürst bestätigt wissentlich mit dem brief, was wir zu recht daran bestetten sullen und mugen, die letztwillige Verfügung des Ehepaars Heinrich und Katharina Stautheimer1 aus Laibach zugunsten der Kartause Freudental2(Frewdnitz), der Armen im Franziskanerspital in Laibach und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 139

1449 Mai 13, Wiener Neustadt

Kg.F. belehnt Bartholomäus von Ratschach (Vertschach) wissentlich mit dem brief, was wir im zu recht daran verleihen sullen oder mugen, mit ererbten Lehen des Ftm. Krain, namentlich einer Hufe und einem Zehnten am St. Ulreichsperg zu dem Kalich, einer Hufe und einem Zehnten bei St. Thomas zu...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 140

[Vor 1449 Mai 29], [-]

Kg.F. lädt auf Klage Hans Kreygenbergs die Erfurter Amtleute und Bürger Dr. Johann von Allenblumen, Klaus Hildebrand, Friedrich Rosenzweig und Berthold Starck zu rechtlicher Verantwortung vor das Kammergericht.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 141

1449 Mai 29, Wien

Kg.F. beurkundet das heute vor Bf. Silvester von Chiemsee ergangene Urteil seines Kammergerichts im Prozeß Hans Kreygenbergs gegen Dr. Johann von Allenblumen, Vitztum Eb. Dietrichs von Mainz in Erfurt, sowie dessen Schultheißen Klaus Hildebrand und die Erfurter Bürger Friedrich Rosenzweig und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 142

1449 Juni 26, o. O.

Kg.F. beurkundet das heute vor Meister Hans von Maiers, Domherr zu Passau und Pfarrer von Gars, und Sigmund von Ebersdorf, Oberster Kämmerer und Hubmeister in Österreich1, ergangene Urteil etlicher seiner Räte und Wiener Ratsbürger, die nach unser emphehllnuss bei in sind gesessen, im Prozeß...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 143

1449 Juli 14, o. O.

Kg.F. als Vormund des Kg. Ladislaus quittiert Oswald Eitzinger von Eitzing, Hauptmann von Drosendorf, die für die Jahre 1447 und 1448 gelegten Rechnungen über die Herrschaften Drosendorf, Thürnau und Weikertschlag sowie Schloß und Stadt Drosendorf1. Die Abrechnung für 1447 über die Einkünfte...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 144

1449 Juli 18, Leoben

Kg.F. als Landesfürst von Steyr und Erbvogt des Klosters Göss bestätigt einen urkundlich fixierten Tausch, den sein Rat Hans Ungnad und dessen Brüder Jörg, Wolfgang und Christoph mit dem Kloster Göss vorgenommen haben: Gegen die Verpflichtung der Äbtissin und des Konvents, von den...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 145

1449 Juli 21, Eisenerz1

Kg.F. belehnt Erhard am Gries mit einer Hufe und einem Gut in Trieben in der Pfarre St. Lorenzen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 146

[Vor 1449 August 5], [-]

Kg.F. überläßt Abt Andreas von Admont die Pflegschaft von Burg, Herrschaft und Landgericht Wolkenstein gegen jährlich 100 Pfd. Pf. fällig zu St. Oswaldstag (August 5), und dessen Verpflichtung, Burg und Landgericht mit einem geeigneten Adeligen als Pfleger zu besetzen und mit Knechten zu...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 147

1449 August 7, Judenburg

Kg.F. beurkundet das heute von seinen Räten gefällte Urteil im Prozeß des Leobener Bürgers Jörg Schauerecker als Kläger gegen Wolfgang Freytag, Amtmann zu Gmunden und Pfleger zu Wildenstein, als Vormund des (Stief-)Kindes des verstorbenen (Veit) Sinzinger wegen des Erbes des verstorbenen Oswald...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 148

1449 August 10, Murau

Kg.F. setzt mit Rat seiner Räte eine Ordnung für das Eisenwesen in Vordernberg und Innerberg (in dem vordern und innern perg) seines Erzbergs (Eysenerczt)1 bei Leoben fest: 1)2 Für Eisen aus beiden Bergen sind folgende Abgaben an ihn zu entrichten: 15 Pf. für jeden Zentner Roheisen, 20 Pf. für...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 149

1449 September 2, St. Veit an der Glan

Kg.F. als Landesfürst von Kärnten bestätigt und erneuert dem Abt und Konvent des Benediktinerklosters St. Paul im Lavanttal wissenntlich in krafft des briefs, was wir in zu recht daran bestetten sullen oder mugen, die von seinen Vorfahren als Landesfürsten von Österreich und Kärnten erteilten...

Details