Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 13

Sie sehen die Regesten 1 bis 50 von insgesamt 410

Anzeigeoptionen

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 1

1447 Januar 6, Wien

Kg.F. gibt Hz. Albrecht (VI.) von Österreich aus kgl. Machtvollkommenheit seine Einwilligung, die Landvogtei in Schwaben von den Truchsessen Jakob und Georg von Waldburg für jene Summe (13.200 fl. rh.) einzulösen, um die sie ihrem Vater (Johann) von K. Sigmund1 verpfändet wurde. Er verspricht,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 2

1447 Februar 4, Korneuburg

Kg.F. als Vormund des Kg. Ladislaus verpfändet Oswald Eitzinger von Eitzing und dessen Erben die Pflegschaft von Schloß und Stadt Drosendorf für 2.700 Pfd. Pf. der schwarzen Wiener Münze, die er diesem für die Einlösung der Pfandschaft von Jan von Kraig schuldet. Er setzt fest, daß zur...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 3

1447 Februar 7, Korneuburg

Kg.F. weist seinen Kämmerer Stefan Mitterndorfer sowie alle künftigen Inhaber der Ämter Krems und Stein an, Oswald Eitzinger von Eitzing und dessen Erben für die Burghut Drosendorfs1 jährlich 145 Pfd. Pf. und für die Versorgung von zehn Fußknechten wöchentlich 5 Pfd. Pf. von den Amtseinkünften...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 4

1447 Februar 7, Korneuburg

Kg.F. weist Richter und Rat der Stadt Linz an, Simon Volkra, Schaffer zu Freistadt, Proviantgeld für die Verpflegung der Hofleute, die sich auf seinen Befehl auch weiterhin wider die veindt in Freistadt aufhalten werden, aus den Amtseinkünften der Stadt vor allen andern unsern geschefften gegen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 5

1447 Februar 7, Korneuburg

Kg.F. weist Hans Kelbel, Richter zu Eggenburg, sowie die dortigen Bürger Jörg Winter und Wolfgang Gang an, einen Stall, der, wie ihm der Pfleger Bernhard Truchseß von Grub mitgeteilt habe, im Schloß zu Eggenburg abgangen sey, aus den dortigen Renten wieder aufzubauen und den dafür aufgewendeten...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 6

[Vor 1447 Februar 9], [-]

Kg.F. als Vormund des Kg. Ladislaus gibt Wilpold Messenpöck auf Lebenszeit Schloß Wernstein mit der gewöhnlichen Burghut in Pflege.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 7

[Vor 1447 Februar 17], [-]

Kg.F. verschreibt Konrad von Kraig 25 Pfd. Pf. aus der Maut zu Klagenfurt.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 8

[Vor 1447 Februar 18], [-]

Kg.F. verpfändet Heidenreich Truchseß (von Grub) erneut die Pflegschaft von Schloß Waidhofen mit einer Burghut in Höhe von 300 Pfd. Pf. 5 Mut Korn und 5 Mut Hafer für insgesamt 1.660 Pfd. Pf. der schwarzen Wiener Münze, die sich aus 660 Pfd. Pf. für Burghut-, Sold- und Schadensforderungen, den...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 9

1447 Februar 18, Wien

Kg.F. als Vormund des Kg. Ladislaus gestattet Bernhard Truchseß (von Grub), Pfleger zu Eggenburg, die 200 Pfd. Pf. die ihm dieser zu unsers furstentums Oesterreich merkhlichen notturfften geliehen hat, in den nächsten zwei Jahren jeweils zur Hälfte zu weichnachten aus dessen Amtseinkünften zu...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 10

1447 Februar 25, Wien

Kg.F. als Vormund des Kg. Ladislaus verspricht Oswald Eitzinger von Eitzing, alle Schäden zu ersetzen, die der Herrschaft Drosendorf durch Feinde zugefügt werden, da dieser laut Pfandbrief1 für die Sicherung Drosendorfs zwanzig Berittene zu versorgen hat.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 11

[Vor 1447 März 11], [-]

Kg.F. verpfändet Rudolf von Tiernstein das Ungeld zu Ybbs für 8.000 fl. ung.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 12

1447 März 11, Wien

Kg.F. als Vormund des Kg. Ladislaus bestätigt, daß er Rudolf von Tiernstein das Ungeld zu Ybbs ohne Abschläge für 8.000 Pfd. Pf. die ihm dieser zu des lanndes notdurftn geliehen hatte, verpfändet hat, ihm jedoch Rudolf den Satzbrief1 wieder mit der Bitte zurückgegeben habe, dem Ulrich Eitzinger...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 13

1447 März 17, Wiener Neustadt

Kg.F. als Vormund des Kg. Ladislaus und Fürst des Hauses Österreich erteilt Hz. Albrecht (VI.) von Österreich seine ganntze und volmechtige gewalt, alle weiteren Verhandlungen gen gemainen aidgenossen und irn helffern vor Kf. Ludwig (IV.) bei Rhein, Reichserztruchseß und Hz. in Bayern, zu...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 14

1447 März 17, Wiener Neustadt

Kg.F. als Vormund des Kg. Ladislaus und Fürst des Hauses Österreich erklärt sein Einverständis, daß die Klagen des Hauses Österreich gegen die Eidgenossen vor dem Rat der Stadt Ulm gemäß dem zu nachvergangen phingsten (1446 Juni 5) in Konstanz ausgegangenen Anlaß1 verhandelt werden sollen, und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 15

1447 März 17, Wiener Neustadt

Kg.F. als Vormund des Kg. Ladislaus und Fürst des Hauses Österreich bevollmächtigt1 Hz. Albrecht (VI.) von Österreich, bezüglich der Streitigkeiten mit der Stadt Rheinfelden selbständig zu handeln und vor den Kff. Pfgf. Ludwig (IV.) bei Rhein und Eb. Dietrich von Mainz rechtlich zu verhandeln,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 16

[Vor 1447 März 19], [-]

Kg.F. verpfändet Eberhard Kirchsteiger auf Lebenszeit die Pflegschaft von Schloß Frauenhaus bei Neuburg am Inn samt Burghut und jährlich 50 Pfd. Pf. aus der Maut zu Neuburg für 1.000 Pfd. Pf. die er diesem für die Bezahlung böhmischer und mährischer Söldner schuldet.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 17

[Vor 1447 März 20], [-]

Kg.F. als Vormund des Kg. Ladislaus überträgt Bernhard Praun und dessen noch unmündigem Sohn (Leonhard) auf Lebenszeit Schloß und Herrschaft Frohnberg als Leibgedinge1.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 18

1447 März 29, Graz

Kg.F. erklärt aus kgl. Machtvollkommenheit und als Landesfürst einen geltbrief, den Lebel, der Jude von Laibach, von Jobst Schenk von Osterwitz über eine bestimmte Summe erhalten und an den Juden Weroch weitergegeben hat, mit insigiln und allen seinen puncten gantz tod, kraftlos und vernichtt,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 19

[Vor 1447 April 20], [-]

Kg.F. als Vormund des Kg. Ladislaus verpfändet Wolfgang Freytag, Amtmann zu Gmunden, die Pflegschaft von Schloß Wildenstein samt Landgericht und Urbar im Ischlland für 700 Pfd. Pf. der schwarzen Wiener Münze, die ihm dieser zu notdurft des Ftm. Österreich geliehen hat, zu den für dessen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 20

1447 April 26, Marburg

Kg.F. belehnt Matthäus Zellenberger wissentleich mit dem brief, was wir im zu recht daran verleihen sullen oder mugen, mit dem zum Ftm. Krain gehörigen Hof zu Goditsch samt allem Zubehör, den dieser nach Lehns- und Landesrecht innehaben und nutzen soll.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 21

1447 Mai 1, Marburg

Kg.F. bestätigt und erneuert aus kgl. Machtvollkommenheit dem Propst und Konvent des Klosters Eberndorf (Oberndorf) alle Freiheiten und Rechte wissentleich in kraft des briefs, was wir zu recht daran bestetten sullen und mugen, insbesondere aber das Recht der zum Kloster gehörigen Leute und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 22

1447 Mai 1, Marburg

Kg.F. teilt allen Hauptleuten, Verwesern, Landschreibern, Vitztumen, Bgff. Pflegern, Richtern und allen anderen Amtleuten mit, daß das Kloster Eberndorf (Oberndorf), nachdem es vor einigen Jahren ausgeraubt und schwer geschädigt worden sei und meniger desselben gotshauss brief und kuntschefft...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 23

1447 Mai 3, Pettau

Kg.F. fordert den Generalvikar von Aquileia auf, den Priester Paul Wildbacher anstelle des resignierten Pfarrers Benedikt Tobrenger in die unter seinem Patronat stehende Pfarre zur St. Marienkapelle auf dem Gnadenberg (in monte gratiarum) bei Pettau in der Diöz. Aquileia einzusetzen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 24

1447 Mai 13, Graz

Kg.F. belehnt Niklas Glojacher als lehentrager für dessen Vettern Andreas, Christoph und Konrad Glojacher wissentlich mit dem brieve, was wir im zu recht daran verleihen sullen und mugen, mit Lehen des verstorbenen Friedrich von Pettau1, namentlich zu Fernitz mit einer Hufe im Besitz des...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 25

1447 Mai 13, Graz

Kg.F. belehnt Niklas Glojacher wissentlich mit dem briefe, was wir im zu recht daran verleihen sullen oder mugen, mit einer Hufe zu Hausmannsstätten samt allem Zubehör, die der Pönnerl innehatte, und die Niklas nach Lehns- und Landesrecht innehaben und nutzen soll.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 26

1447 Mai 14, Graz

Kg.F. fordert den Bürgermeister, Rat und die Bürger der Stadt Lübeck sowie aller anderen Städte der Hanse auf, Kg. Christian (I.) von Dänemark, Schweden und Norwegen im Krieg gegen die weissen Reussen beizustehen und Vergehen wie Raub, Angriffe und Zerstörungen mit Rat und Hilfe zu verhindern,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 27

[Vor 1447 Mai 21], [-]

Kg.F. gibt Jörg Pibriacher die Feste Finkenstein unter der Bedingung in Pflege, daß die Burg unverzüglich an ihn zurückfällt, sobald einer von dessen Vettern, Sigmund oder Christoph Pibriacher, stirbt.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 28

[Vor 1447 Juni 1], [-]

Kg.F. gibt Ladislaus von Thürnau (Tirna), Peter Koler und Jost von Kaschau einen Schuldbrief umb ain summ gulden.1

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 29

1447 Juni 25, Graz

Kg.F. belehnt Hans Slauersbacher und dessen Frau Margarete auf Bitte des Grazer Bürgers Ulrich Völkel wissentleich mit dem brief, was wir in zu recht daran verleihen sullen oder mugen, mit Lehen des Ftm. Steyr, die ihm Völkel nach deren Verkauf an Slauerspacher mit einem besiegelten Brief...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 30

1447 Juli 19, Wien

Kg.F. als Vormund des Kg. Ladislaus beurkundet, daß er Gf. Johann von Schaunberg, Oberstmarschall von Steyr, und dessen Söhnen Bernhard und Ulrich für Sold, Ratgeld, Pfandlösung und Verpflegung sowie für Burghut und Kostgeld, welche Johann für die Innehabung der Wiener Burg in der Zeit seines...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 31

1447 August 21, Wiener Neustadt

Kg.F. gebietet allen Reichsuntertanen, Nikolaus V. als Papst anzuerkennen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 32

1447 September 1, Wien

Kg.F. schreibt den Gubernatoren, Hauptleuten und den Einwohnern der Stadt Mailand, daß er den Tod Hz. Philipps Maria (Visconti) von Mailand, consanguineus noster, bedauere, weil Philipp tocius nobilitatis conservator et sacri Romani imperii fidelissimus cultor gewesen sei, und er gemeinsam mit...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 33

1447 September 1, Wien

Kg.F. schreibt dem Dogen (Francesco Foscari) von Venedig, daß durch den Tod Hz. Philipps Maria (Visconti) von Mailand das Herzogtum und die Stadt Mailand mit allen ihren Herrschaften, die der Herzog a sacro Romano imperio innehatte, an ihn als dominum feodi et Romanorum regem verum, naturalem...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 34

1447 September 2, Wien

Kg.F. als Vormund des Kg. Ladislaus belehnt Lienhard Stethaimer, Pfleger zu Rappottenstein, wissentlich mit dem brief, was wir im zu recht daran leihen sullen und mugen, mit einer Hufe in Wetzendorf in der Sierninger Pfarre, einer Hufe, genannt ain lehen, in der Pfarre Haidershofen und einem...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 35

1447 September 20, Wien

Kg.F. beurkundet, daß sich Hz. Philipp (III.) von Burgund und Brabant, Gf. von Hennegau, Holland und Seeland, Mgf. des Reichs (Antwerpen) und Herr von Friesland1, consanguineus ac princeps noster, während seines Aufenthalts2 in Aachen und Frankfurt per suos solemnes oratores und später in...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 36

1447 September 20, Wien

Desgleichen bezüglich der Grafschaften Holland, Seeland und die Herrschaft Friesland. Vigesima die mensis septembris.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 37

1447 September 20, Wien

Desgleichen bezüglich der Grafschaft Hennegau.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 38

1447 September 20, Wien

Desgleichen bezüglich Burgund und Flandern.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 39

1447 September 25, Wien

Kg.F. weist Hans Kelbel, Wolfgang Gang und Jörg Winter, Bürger und Amtleute zu Eggenburg, an, Meister Hans von Maiers, Pfarrer von Gars, die 82 Pfd. 69 Pf. die dieser an seiner Stelle seinem fursten Kanzler Bf. Silvester von Chiemsee bezahlt hat, von den Einkünften der Ämter zu Eggenburg gegen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 40

1447 September 26, Wien

Desgleichen bezüglich der Zahlung von 91 Pfd. 7 Sch. 17 Pf. an Hans Herold, dem ehemaligen Landrichter von Drosendorf, die der König diesem für dessen Amt noch schuldet.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 41

1447 September 26, Wien

Kg.F. schreibt Bf. Friedrich von Seckau, Kaspar (Schlick), Herr von Neuhaus, imperialis (sic!) aule cancellarius, dem Elekten Eneas von Triest, Kammermeister Johann Ungnad, Pankraz Rindscheit und Jakob von Castro Romano1, daß, wie er erfahren habe, Hz. Philipp Maria (Visconti) von Mailand...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 42

[1447 um September 26], [-]1

Kg.F. kündigt der Stadt Mailand das Eintreffen seiner Gesandten an.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 43

1447 Oktober 30, o. O.

Kg.F. beglaubigt durch Besiegelung die Verkaufsurkunde des Klosterneuburger Bürgers Jakob Heller, der mit Händen des Wiener Bürgers Michael Riennolt, slussler und Amtmann, dem Konrad Liephard zu Weidling, dessen Frau Barbara und deren Erben ein Joch Weingarten im undterm grewt, genannt das Gräs...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 44

[Vor 1447 November 13], [-]

Kg.F. überläßt Hans von Neidegg und Rastenberg, Pfleger zu Pitten, die Pflegschaft der Burg Pitten mit jährlich 60 Pfd. Pf. Burghut aus den Einkünften anderer Ämter des Ftm. Österreich.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 45

1447 November 13, Wien

Kg.F. schickt Hz. Albrecht (VI.) von Österreich hierinne verslossen in geschrifft die form des Lehnseides1, den Hz. (Philipp III.) von Burgund diesem an seiner (Kg.F.) Statt leisten wird, und beauftragt ihn, sich von Hz. Philipp brieve und urkunde geben zu lassen, worin der Eid von wort zu wort...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 45a

[Evtl. 1446 April 8], [-]1

Kg.F. entspricht im Interesse des Reiches der Bitte Hz. Philipps (in.) von Burgund um Belehnung mit den Ländern Brabant, Holland, Seeland und Hennegau, nachdem dem Reich durch die langdauernden Streitigkeiten wegen dieser Länder, die nach Meinung K. Sigmunds, Kg. Albrechts (II.) wie auch nach...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 46

[Vor 1447 November 20], [-]

Kg.F. verpfändet Bernhard Mitterndorfer und dessen Sohn Stefan für 3.000 fl. ung. die Pflegschaft von Schloß und Stadt Güns im Königreich Ungarn samt allen zu Rechnitz gehörenden Einkünften für zwei Jahre1.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 47

1447 November 22, Wien

Kg. F. bestätigt, daß Andreas Baumkircher, Pfleger zu Schlaining, stellvertretend für dessen Vater Wilhelm, Hauptmann zu Portenau, in Gegenwart etlicher seiner Räte eine Rechnung über die Herrschaft Portenau für acht Jahre ab unserm lieben Frawn tag zu der liechtmeß (Februar 2) 1440 bis zu der...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 48

[Vor 1447 Dezember 10], [-]

Kg.F. belehnt Hans Spangsteiner d.J. mit dem zwischen der Burg Schwanberg und dem Grössenberg gelegenen hinteren Turm zu Schwanberg samt Zubehör.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 13 n. 49

[1447 zwischen Dezember 11 und Dezember 25], [-]1

Kg.F. übergibt seinem Diener Lukas Kemnater, Bürger von Nürnberg, einzeln genannte Edelsteine, Perlen und Kleinodien aus Gold und Silber, aus denen dieser ihm ein goldenes und ein silbenes Kreuz, ein Halsband, etliche Bilder und andere Stücke bis zu sanns Michelstag schiristkunftigen (1448...

Details