Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 12

Sie sehen den Datensatz 366 von insgesamt 366.

Kg.F. gibt seine Zustimmung dazu, daß Mgf. Jakob (I.) von Baden den halben Teil der Herrschaften Lahr und Mahlberg, deren Güter zum Teil Reichslehen sind, von Gf. Jakob von Moers und Saarwerden sowie den Vormündern von dessen Bruder Johann ausweislich eines Briefes1 bis auf Wiederkauf gekauft hat, doch unbeschadet der Lehenschaft von Kg. und Reich.

Originaldatierung:
am pfintztag vor sant Kathereinen tag (nach Kop.).
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r. d. Caspare canc. ref. (nach Reg. in den RMB). – KVv: Rta Jacobus Widerl (nach Reg. in den RMB).

Überlieferung/Literatur

Org. im bearbeiteten Bestand nicht überliefert. – Kop.: Beglaubigtes Vidimus Paul Muntharts, Offizial des Straßburger Bischofshofes, von 1447 Juni 9, Straßburg2, im HHStA Wien (Sign. AUR, 1446 XI 24), Perg., rotes rundes S des Straßburger Bischofshofes an Ps. (ohne Schüssel), Notarszeichen. Druck: (REINHARD), Pragmatische Geschichte des Hauses Geroldsek S. 170 n. 74. Reg.: CHMEL n. 2196; QGStW I/7 n. 15149; RMB 3 n. 6691; UB der Stadt Krefeld 2 n. 2334; HERRMANN , Saarwerden I/2 S. 377 n. 1027. Lit.: QUIRIN, Studien zur Reichspolitik S. 91; SCHWARZMAIER, Baden S. 199f.

Kommentar

Mgf. Jakob (I.) von Baden führte 1446 Dezember 6 an, er habe den kgl. willigunsbrieff, wohl das Org. zu unserem Stück, beim Domkapitel von Straßburg hinterlegt; Org. im HHStA Wien (Sign. FU n. 590/1); Reg.: RMB 3 n. 6702.

Anmerkungen

  1. 1Urk. Gf. Jakobs von Mörs und Saarwerden von 1442 September 4; Reg.: RMB 3 n. 6200. Vgl. auch CHMEL n. 2137.
  2. 2Das Vidimus wurde angefertigt auf Vorlage des Org. durch Johann Knüttel, Knappe (armiger) aus der Diöz. Konstanz, im Auftrag Mgf. Jakobs von Baden, geschrieben von Johann Duwinger aus Offenburg, Kleriker der Diöz. Straßburg, geschworener Notar des Straßburger Bischofshofes. Zeugen: Schnupferus Ol, Siegelbewahrer (sigillifer) der Straßburger Kurie, Albertus Wigersheim, prebend(arius) chori des Straßburger Doms, Friedrich Furer von Gengenbach, Kleriker der Diöz. Straßburg.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 12 n. 366, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1446-11-24_1_0_13_12_0_366_366
(Abgerufen am 23.11.2020).