Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 12

Sie sehen den Datensatz 338 von insgesamt 366.

Kg.F. bestätigt Walther Zebinger von Kranichberg den Kauf des Schlosses und der Herrschaft Bernstein mit Zubehör in Ungarn und verspricht ihm und seinen Erben Schutz und Schirm bei allen rechtlichen Klagen nach Landesrecht.

Überlieferung/Literatur

Org. oder Kop. im bearbeiteten Bestand nicht überliefert. – Dep.: Ergibt sich aus Urk. Walther Zebingers von 1446 Juni 24 im HHStA Wien (Sign. AUR, 1446 VI 24)1, Perg.2, an Ps. in wachsfarbenen Schüsseln rundes grünes S des Ausst. u. rundes grünes S Hans Ungnads; Reg.: CHMEL n. 2108; QGStW I/7 n. 15119. Lit.: BRANDSCH, Kaiser Friedrichs III. (IV.) Beziehungen zu Ungarn 2 S. 17; ERNST, Zur Frage S. 392; HALLER, Friedrich III. und die Stephanskrone S. 107; NIEDERSTÄTTER, Jahrhundert der Mitte S. 150.

Anmerkungen

  1. 1In dieser Urk. verspricht Zebinger, den vom Kg. gewährten Schutz nicht in Anspruch zu nehmen.
  2. 2Rücks. Archivierungsvermerk wohl einer der kgl. Kanzleien: Walther Zebinger von Cranichperg verschreibung umb Panstein (Blattmitte).

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 12 n. 338, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1446-06-24_1_0_13_12_0_338_338
(Abgerufen am 27.10.2020).