Regestendatenbank - 192.830 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 12

Sie sehen den Datensatz 269 von insgesamt 366.

Kg.F. befiehlt Richter und Rat der Stadt Linz, an Reinprecht von Wallsee, seinen Oberstmarschall in Österreich, Truchseß in Steyr und Hauptmann ob der Enns, 600 Pfd. Pf. von den Nutzungen und Renten, die sie aufgrund seiner Anweisung einnehmen1, als Sold zu zahlen. Wenn sie ihm dessen Quittung2 vorweisen, wird er sie der Zahlung ledig sprechen und diese bei ihrer Abrechnung künftig abziehen.

Originaldatierung:
an unserr lieben Frawen tag purificationis.
Kanzleivermerke:
KVr: C.p.d.r. – KVv: Walsee VIc tl (Pfd.) d(enarii) 45 (rechter unterer Blattrand).

Überlieferung/Literatur

Org. im HHStA Wien (Sign. AUR, 1445 II 2), Pap., rotes S 12 rücks. aufgedr. (unter Pap.). Reg.: CHMEL n. 1897; LICHNOWSKY (-BIRK) 6 n. 983; QGStW I/7 Nachtrag n. 66; Linzer Regesten C/III/A1 S. 97 n. 341. Lit.: DOBLINGER, Herren von Walsee S. 452.

Anmerkungen

  1. 1Vgl. n. 237.
  2. 2Entsprechende Quittungen Reinprechts von Wallsee sind überliefert von 1445 Dezember 21, 1446 März 14, 1446 Mai 8, 1446 Juni 23, 1447 September 22, 1448 Januar 17; Orgg. im HHStA Wien (Sign. AUR, 1445 XII 21/1448); vgl. Linzer Regesten C/III/A1 S. 99ff. n. 349, 351, 352, 355, 361 u. 363.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 12 n. 269, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1445-02-02_1_0_13_12_0_269_269
(Abgerufen am 06.06.2020).