Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 12

Sie sehen den Datensatz 224 von insgesamt 366.

Kg.F. bestätigt Abt und Konvent von Goldenkron1 einen verlorenen Brief Hz. Albrechts (V.) von Österreich2, mit dem dieser den Kauf eines Hauses in Krems3, das früher dem Juden Löbe gehörte, von Abt und Konvent zu Wittingau bestätigt hatte4. Gleichzeitig hatte Albrecht dem Kloster Goldenkron die Privilegien erteilt, das Haus mit Zubehör aller vordrung frey und wie sein anderes Gut innehaben zu können und darin Wein aus eigenem Anbau ausschenken und verkaufen zu dürfen. Kg.F. befiehlt bis auf Widerruf dem Richter und Rat von Krems die Beachtung der Privilegien und dieser Bestätigung. (nach Druck).

Originaldatierung:
an phincztag vor dem heiligen phingstag
Kanzleivermerke:
KVr: C.p.d.r.i.c. (nach Druck).

Überlieferung/Literatur

Org. oder Kop. im bearbeiteten Bestand nicht überliefert, dem Druck zufolge auf Perg., mit rotem S 12 in wachsfarbener Schüssel mit rücks. eingedrücktem roten S 13 an Ps. – Überliefert im HHStA Wien als Repertorialeintrag (Sign. Ab 393-Rep. XIII/1 S. 95). Druck: FRA II/37 n. 196. Reg.: CHMEL n. 1649; LICHNOWSKY (-BIRK) 6 n. 780.

Anmerkungen

  1. 1Zur Geschichte des Zisterzienserklosters Goldenkron in Böhmen vgl. FRA II/37 S. VIIff.
  2. 2Vgl. die Urk. Hz. Albrechts V. von 1431 August 8; Druck: FRA II/37 n. 181.
  3. 3Von KERSCHBAUMER , Krems S. 589ff., nicht unter den geistlichen Besitzungen in der Stadt genannt.
  4. 41428 August 4 hatte Hz. Albrecht V. das genannte Haus den Chorherren von Wittingau übereignet; vgl. FRA II/37 n. 176.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 12 n. 224, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1444-05-28_1_0_13_12_0_224_224
(Abgerufen am 26.10.2020).