Regestendatenbank - 197.685 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 12

Sie sehen den Datensatz 200 von insgesamt 366.

Kg.F. beauftragt seinen Sekretär und Familiar Johann Volprecht von Wimpfen, die (ungarischen) barones et nobiles, vor allem aber den capitaneus Johann Giskra von Brandeis, nach Preßburg zu berufen und (nicht nur dort) dem Gerücht vom Tod des Kg. Ladislaus von Ungarn zu widersprechen. Kaspar Schlick habe ihm mitgeteilt, daß Kg. (Wladislaw III.) von Polen nach Ofen (Budam) zurückgekehrt sei (nach Kop. von Konzept).

Überlieferung/Literatur

Org. oder Kop. im bearbeiteten Bestand nicht überliefert. – Kop. von Konzept: im HHStA Wien Abschrift (18. Jh., lat.) von Konzept (Sign. Urkundenabschriften, Österreichische Urkunden, Karton 26, sub dat. 1443 Juni 28). Druck: CHMEL , Materialien Bd. 1 S. 119f. n. 26e. Reg.: CHMEL n. 1479. Lit.: BRANDSCH, Kaiser Friedrichs III. (IV.) Beziehungen zu Ungarn 1 S. 49.

Kommentar

Das Original-Konzept gehört zum ersten Faszikel des Bestandes "Fridericiana" im HHStA Wien2. Ein ausführliches Regest bleibt daher einem H. der Regg.F.III. zu dieser Überlieferung vorbehalten.

Anmerkungen

  1. 1Datierung nach BRANDSCH , Kaiser Friedrichs III. (IV.) Beziehungen zu Ungarn 1 S. 49 mit Anm. 7.
  2. 2Vgl. n. 157 Anm. 5.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 12 n. 200, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1444-02-00_1_0_13_12_0_200_200
(Abgerufen am 05.07.2022).