Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 12

Sie sehen den Datensatz 188 von insgesamt 366.

Kg.F. der als ältester und regierender Fürst seine Lehen des Erzherzogtums Kärnten1 jetzt öffentlich hatte berufen lassen, belehnt Kaspar Kobrer wissentlich mit der halben Hufe zu Rohnsdorf (Vronstorff), die Kobrer von einem seiner frewnde übergeben wurde, was wir im zurecht daran verleihen sullen oder mügen. Kobrer und seine Erben sollen die halbe Hufe von ihm (Kg.F.) und darnach von Hz. Albrecht (VI.) von Österreich und unsern Erben nach lehens und lanndes recht innehaben.

Originaldatierung:
an freytag vor der heiligen dreyer kunig tag
Kanzleivermerke:
KVr: C.d.r.p.i.c.

Überlieferung/Literatur

Org. im HHStA Wien (Sign. AUR, 1444 I 3), Perg., rotes S 12 in wachsfarbener Schüssel mit rücks. eingedrücktem roten S 13 an Ps. Reg.: TOMASCHEK , Regesten n. 362.

Anmerkungen

  1. 1Vgl. Anm. 1 bei n. 187.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 12 n. 188, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1444-01-03_1_0_13_12_0_188_188
(Abgerufen am 25.09.2020).