[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 12

Sie sehen den Datensatz 158 von insgesamt 366.

Kg.F. beantwortet ein Schreiben des Kardinallegaten Giuliano (Cesarini)2, sendet diesem eine Kopie seines Briefes an Kg. Wladislaw (III.) von Polen3, beklagt Angriffe, welche neuerdings Leute von Güns und Rechnitz (Rahonz)4 sowie andere auf die unter seiner Pfandschaft stehende Stadt Ödenburg5 unternehmen, sowie Überfälle des Pankraz von (Liptau und) Brantsch (de Berench) auf Herrschaften Kaspar Schlicks6. Kg.F. teilt seine Verärgerung darüber mit, daß dies durch Wladislaw nicht unterbunden werde, und führt an, daß seine sich zur Wehr setzenden Untertanen ihr Leben und Gut verteidigten (nach Kop. von Konzept).

Überlieferung/Literatur

Org. oder Kop. im bearbeiteten Bestand nicht überliefert. – Kop. von Konzept: im HHStA Wien Abschrift (18. Jh., lat.) des Konzeptes (Sign. Urkundenabschriften, Österreichische Urkunden, Karton 26, sub dat. 1443 Juni 28). Druck: CHMEL , Materialien Bd. 1 S. 117 n. 26b; FRA II/62 n. 25. Reg.: CHMEL n. 1479.

Kommentar

Lit. vgl. bei n. 157. Das Original-Konzept gehört zum ersten Faszikel des Bestandes "Fridericiana" im HHStA Wien7. Ein ausführliches Regest bleibt daher einem H. der Regg.F.III. zu dieser Überlieferung vorbehalten.

Anmerkungen

  1. 1Datierung nach FRA (siehe Druck).
  2. 2Vgl. den Brief des Legaten von 1443 Juni 28; Druck: CHMEL , Materialien Bd. 1 S. 113f. n. 25; Reg.: CHMEL n. 1479.
  3. 3n. 157.
  4. 4Zu den Auseinandersetzungen vgl. ERNST , Zur Frage S. 392, u. SCHALK , Aus der Zeit des österreichischen Faustrechts S. 89f.
  5. 5Vgl. oben n. 47.
  6. 6Vgl. dazu auch zwei Konzepte vom Juli 1443 und einen Brief Kaspar Schlicks an Cesarini von 1443 August 31 (FRA II/62 n. 71, 78 u. 87).
  7. 7Vgl. n. 157 Anm. 5.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 12 n. 158, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1443-07-00_2_0_13_12_0_158_158
(Abgerufen am 27.01.2023).