Regestendatenbank - 196.301 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 12

Sie sehen den Datensatz 113 von insgesamt 366.

Kg.F. belehnt gemeinschaftlich Dietrich Burggraf (von Straßburg), der den Lehnseid geschworen hat, und dessen Vetter Reinbold Burggraf sowie deren beider Lehnserben nach Vorlage des inserierten Briefes Kg. Albrechts (I.) von 1302 August 11 mit dem darin aufgeführten, ererbten Reichslehen im Bann Balbronn, doch vorbehaltlich der Lösung durch den Kg.

Originaldatierung:
am nehsten doernstag nach sand Jacobs tag des heiligen zwolffboten(nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Org. im bearbeiteten Bestand nicht überliefert, der Kop. zufolge auf Perg., mit rotem S in wachsfarbener Schüssel an Ps. – Kop.: Vidimus des Offizials des Straßburger Bischofshofes (ohne Name)2 von 1449 Dezember 11, o. O., im HHStA Wien (Sign. AUR, 1442 VII 26)3, Perg., rundes rotes S des Straßburger Bischofshofes an Ps (ohne Schüssel) – davon Abschrift (18. Jh.) ebd. (Sign. Urkundenabschriften, Böhmische Urkunden, Karton 7). Reg.: CHMEL n. 799 (mit Juli 27).

Anmerkungen

  1. 1Druck: UB der Stadt Straßburg 3 n. 492; Reg.: LICHNOWSKY (-BIRK) 2 n. 368.
  2. 2Auf dem Ps. steht der Name (vermutlich:) des Schreibers des Vidimus: Johann Duwinger. Straßburger Offizial könnte 1449 evtl. noch Paul Munthart gewesen sein. Vgl. den Kommentar bei n. 366 mit Anm. 2.
  3. 3Mit Korrekturvermerk (corr.) rechts unter dem Text.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 12 n. 113, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1442-07-26_1_0_13_12_0_113_113
(Abgerufen am 12.04.2021).