Regestendatenbank - 187.233 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 12

Sie sehen den Datensatz 107 von insgesamt 366.

Kg.F. schließt ein ewiges Bündnis mit der Stadt Zürich1.

Originaldatierung:
an sunnentag nach sant Vitz tag als wir unser kuniglich kron emphangen haben (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Kop.: Abschrift (15. Jh.) von Vidimus des Propstes Matheus Nithart und des Kapitels von St. Felix und Regula in Zürich von 1442 September 28, Zürich, im HHStA Wien (Sign. AUR, 1442 VI 17)2, Pap., Libell3. Druck: CHMEL , Materialien Bd. 1 S. 100ff. n. 19; SEGESSER , Abschiede 2 Beil. n. 16; NIEDERSTÄTTER , Der Alte Zürichkrieg Anh. n. 17. Ein ausführliches Regest auf Grundlage des Org. bieten die Regg.F.III. H. 6 n. 22. Lit.: NIEDERSTÄTTER, Der Alte Zürichkrieg S. 132ff.

Anmerkungen

  1. 1Unter der Sign. AUR, 1442 VIII 17 liegen im HHStA Wien die Zürcher "Gegenbriefe" von 1442 August 17; Druck: CHMEL , Materialien Bd. 1 S. 104ff. n. 20; SEGESSER , Abschiede Beil. n. 17; Reg.: CHMEL n. 993 u. 994. Siehe auch NIEDERSTÄTTER , Der Alte Zürichkrieg S. 150.
  2. 2Das Vidimus wurde angefertigt auf Bitte des Bürgermeisters und des Rates der Stadt Zürich.
  3. 3Vermerke auf den Deckblättern: Swarczwalde, der puntt von Zürich (Vorderseite, Blattmitte); Buntniß zwischen miner herrschafft und den von Zürich und andere gemein sachen (Rückseite, unterer Blattrand). Ungefähr zeitgleiche Marginalien zum Inhalt lassen auf die Benutzung des Libells im 15. Jh., vermutlich in der Umgebung Kg.F. oder Hz. Albrechts VI. von Österreich, schließen.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 12 n. 107, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1442-06-17_1_0_13_12_0_107_107
(Abgerufen am 21.02.2020).