Regestendatenbank - 194.358 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 12

Sie sehen den Datensatz 100 von insgesamt 366.

Kg.F. als Vormund des Kg. Ladislaus verspricht seinem Rat Reinprecht von Wallsee, Oberstmarschall in Österreich, Oberster Truchseß in Steyr und Hauptmann ob der Enns, die Erstattung aller ihm in rat und regirung des Ftm. und Landes Österreich1 sowie auch in anderen kgl. Diensten künftig zustoßender Schäden.

Originaldatierung:
an dem heiligen auffartabend
Kanzleivermerke:
KVr: C.p.d.r. facta in consilio. – KVv: Rta (Blattmitte).

Überlieferung/Literatur

Org. im HHStA Wien (Sign. AUR, 1442 V 9), Perg., rotes S 12 in wachsfarbener Schüssel mit rücks. eingedrücktem roten S 14 an Ps. – Kop.: Zwei Abschriften (18. Jh.) ebd. (Sign. Urkundenabschriften, Österreichische Urkunden, Karton 25, und Collationierte Copien, Karton 4). Reg.: CHMEL n. 511; LICHNOWSKY (-BIRK) 6 n. 326. Lit.: DOBLINGER, Herren von Walsee S. 450f.

Kommentar

Ein weiterer kgl. Schadlosbrief im Zusammenhang mit der Bestellung von Statthaltern für die Zeit der Krönungsreise ist für Gf. Johann von Schaunberg bekannt. Vgl. STÜLZ, Regesten n. 865 (wohl fälschlich mit April 9).

Anmerkungen

  1. 1Vgl. n. 99.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 12 n. 100, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1442-05-09_2_0_13_12_0_100_100
(Abgerufen am 10.07.2020).