[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 12

Sie sehen den Datensatz 97 von insgesamt 366.

Kg.F. bestätigt Mgf. Wilhelm von Hachberg, Herrn zu Rötteln und zu Sausenberg, seinem Rat und Landvogt im Elsaß, sowie den Brüdern Hermann (II.), Georg (I.) und Johann (III.), Gff. von Montfort, Herren zu Bregenz und Pfannberg, sowie den Einwohnern der Stadt Bregenz alle ihre von römischen Kaisern und Königen erworbenen Privilegien und Rechte1 und gebietet allen Fürsten, Gff. etc. und Reichsuntertanen deren Beachtung bei seiner und des Reichs Ungnade2 sowie der in den Privilegien ausgewiesenen Pön.

Originaldatierung:
an freyttag vor dem sontag als man singt Iudica in der vastn (nach Kop.).
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r. Wilhelm Tacz canonicus Frisingensis (nach Reg. in den FRA). – KVv: Rta Jacobus Widerl (nach Reg. in den FRA).

Überlieferung/Literatur

[Org. im Stadtarchiv Bregenz] – Kop.: Abschrift (16. Jh.) im HHStA Wien (Sign. AUR, 1442 III 16), Pap. Reg.: CHMEL n. 469; LICHNOWSKY (-BIRK) 6 n. 317 (mit März 13); VANOTTI , Montfort S. 505 n. 233; KLEINER , Urkunden n. 101; FRA II/85 S. 127f. n. 3.

Anmerkungen

  1. 1Vgl. die Privilegien K. Ludwigs von 1330 Mai 22; K. Karls IV. von 1370 September 12; Kg. Ruprechts von 1408 März 28 u. Kg. Sigmunds von 1431 November 29; Druck: FRA II/85 S. 64ff. n. 1-3 u. 9; Reg.: BATTENBERG , Gerichtsstandsprivilegien 2 n. 756, 1120 u. 1306.
  2. 2In unserer Überlieferung steht (wohl fälschlich) helh statt Ungnade. Zu den üblichen Pönformeln vgl. RÜBSAMEN , Buße und Strafe S. 119f.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 12 n. 97, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1442-03-16_1_0_13_12_0_97_97
(Abgerufen am 12.08.2022).