Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 12

Sie sehen den Datensatz 95 von insgesamt 366.

Kg.F. überträgt Hans (III.) von Ebersdorf, seinem Obersten Kämmerer in Österreich, das Gericht über die Färber (verwer) in Wien, das gemäß den darüber von seinen Vorfahren erteilten und von Kg. Albrecht (II.)1 sowie ihm (Kg.F.)2 bestätigten Privilegien der Färber seit langem vom Obersten Kämmerer des Landes Österreich ausgeübt werde3. Kg.F. befiehlt allen seinen Hauptleuten, Amtleuten und Untertanen, Ebersdorfer beim Schutz der Privilegien des Kämmereramtes und der Färber zu unterstützen.

Originaldatierung:
an phincztag vor dem suntag als man singet Reminiscere in der vasten
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r. Conradus prepositus Wiennensis canc. – KW: Rta Jacobus Widerl (Blattmitte).

Überlieferung/Literatur

Org. im HHStA Wien (Sign. AUR, 1442 II 22), Perg., rotes S 12 in wachsfarbener Schüssel (angebrochen) mit rücks. eingedrücktem roten S 14 an Ps.4. – Kop.: Abschrift (18. Jh.) ebd. (Sign. Urkundenabschriften, Österreichische Urkunden, Karton 25). Reg.: CHMEL n. 457; LICHNOWSKY (-BIRK) 6 n. 312; QGStW I/7 n. 14914. Lit.: UHLIRZ, Gewerbe S. 673.

Anmerkungen

  1. 1Wohl vor der Wahl Hz. Albrechts V. von Österreich zum römisch-deutschen Kg. ausgestellt (fehlt in RI XII), bislang nicht nachgewiesen.
  2. 2n. 94.
  3. 3Zur Unterstellung der Wiener Färber unter die Gerichtsbarkeit des österreichischen Kämmerers vgl. LECHNER , Reichshofgericht S. 105.
  4. 4Auf dem Ps. steht rücks. ein Vermerk: 1442.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 12 n. 95, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1442-02-22_2_0_13_12_0_95_95
(Abgerufen am 23.11.2020).