Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 12

Sie sehen den Datensatz 22 von insgesamt 366.

Kg.F. befiehlt seinen Mautnern und Amtleuten, den Klosterleuten von Niederaltaich zu deren notdurft und speisung in diesem Jahr an allen Mautstellen den Transport von 80 Dreiling Wein mautfrei zu gestatten, was auch in den vergangenen Jahren gemäß Briefen, die ihm die Klosterleute am nachsten vorlegen sollen, bewilligt worden war1. Mit dem Siegel, das wir in unserm fürstentum untzher gepraucht haben. An mittichen sant Matheustag des zweliffboten.

Kanzleivermerke:
KVr: L. con.2 – KVv: Nid(er)n Altach (rechter Blattrand).

Überlieferung/Literatur

Org. im HHStA Wien (Sign. AUR, 1440 V 103), Pap., rotes S 3 rücks. aufgedr. (unter Pap., stark beschädigt). – Kop.: Abschrift (18. Jh.) ebd. (Sign. Urkundenabschriften, Österreichische Urkunden, Karton 25). Reg.: CHMEL n. 143.

Kommentar

Unter dem KVr wurde (vermutlich von einem Mautner) die Menge des transportierten Weines notiert: Duxit totum etc. bina vice [?].

Anmerkungen

  1. 1Zu den Mautbefreiungen für Niederaltaich vgl. STADTMÜLLER , Geschichte der Abtei Niederaltaich S. 181. In einem Register werden zum Jahr 1440 gleichfalls 80 Dreiling Wein angeführt, die Niederaltaich mautfrei transportieren durfte (HHStA Wien, Handschrift Blau 531, fol. 14r; s. dazu HOFFMANN , Weinfuhren S. 339 Anm. 11).
  2. 2Zu diesem Vermerk vgl. die Einleitung.
  3. 3Vgl. Anm. 1 bei n. 8.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 12 n. 22, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1440-09-21_1_0_13_12_0_22_22
(Abgerufen am 24.11.2020).