Regestendatenbank - 192.830 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 12

Sie sehen die Regesten 251 bis 300 von insgesamt 366

Anzeigeoptionen

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 251

1444 September 3, Nürnberg

Kg.F. beurkundet ein heute von seinem Kammergericht unter dem Vorsitz des Reichserbkämmerers Konrad von Weinsberg gefälltes Urteil im Prozeß zwischen Gf. Johann von Schaunberg und Gf. Heinrich von Görz. Der Anwalt des Schaunbergers, Jost Kappfer, brachte einen kgl. gerichtsbrive1 vor,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 252

1444 September 5, Nürnberg

Kg.F. befiehlt aufgrund eines Urteils seines Kammergerichts Konrad von Kraig, seinem Hauptmann, Jörg Hallegger, Verweser (der Hauptmannschaft), und Anton Himmelberger, Vitztum des Ftm. Kärnten, sowie ihren Amtsnachfolgern, dem Fritz Ofener oder dessen Beauftragten bei der Einnahme der geber der...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 253

1444 September 5, Nürnberg

Kg.F. befiehlt Gf. Ulrich (II.) von Cilli auf Bitte Fritz Ofeners, der heute vor dem kgl. Kammergericht ein vidimus eines kgl. reppresalbriefes1 gegen Gf. Heinrich von Görz verlesen ließ, diesen oder dessen Beauftragte bei der Einnahme von Leuten und Gütern des Görzers zu Ofeners Händen zu...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 254

1444 September 7, Nürnberg

Kg.F. beurkundet ein heute von seinem Kammergericht unter dem Vorsitz des Reichserbkämmerers Konrad von Weinsberg gefälltes Urteil im Prozeß zwischen dem Ritter Andreas von Hollenegg und dessen Vetter Heinrich von Hollenegg einerseits und Gf. Heinrich von Görz andererseits. Andreas von...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 255

1444 September 8, Nürnberg

Kg.F. verleiht Hz. Albrecht (VI.) von Österreich für die Zeit seiner Regierung1 den Blutbann in ihren Ländern, Herrschaften und Städten jenseits des Arlbergs und Fernpasses2, den er an die zuständigen Schultheißen, Richter und Amtleute weiterverleihen möge. Von diesen soll er Gelübde und Eid...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 256

[1444 September 11], [-]

Kg.F. verspricht Mgf. Albrecht von Brandenburg, der Hz. Albrecht VI. von Österreich mit hundert pherdten geraisigs volkchs gegen die Widersacher des Reichs und des Hauses Österreich unterstützen will, die Auslösung für den Fall, daß er und die Seinen in Gefangenschaft geraten1.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 257

1444 Oktober 1, Nürnberg

Kg.F. befiehlt Gf. Heinrich von Görz, Gf. Ulrich (II.) von Cilli, Konrad von Kraig, seinem Hofmeister und Hauptmann des Ftm. Kärnten, sowie seinem Hauptmann zu Portenau und allen anderen Fürsten, Gff. etc. und Reichsuntertanen, denen dieser Brief oder eine gelöplich abgeschrift gezeigt wird,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 258

1444 Oktober 1, Nürnberg

Kg.F. beurkundet ein auf Vorbringen Georgs von Dornberg für Gf. Heinrich von Görz ergangenes Urteil seines Kammergerichtes, demzufolge die executori und procesz, die dem Abt Christoph von Millstatt erteilt wurden1, der Lehenschaft des Görzers über das Gericht in dem Dorf San Foca unschädlich...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 259

[1444 Oktober 14], [Regensburg]

Kg.F. beglaubigt Thomas (Ebendorfer) von Haselbach, Prof. theol. und Abt Nikolaus von St. Blasien als Gesandte beim Basler Konzil.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 260

[Vor 1444 Oktober 18], [-]

Kg.F. gestattet Hans von Neidegg und dessen Frau Anna, die Feste Laxenburg mit 2000 fl. ung. und Dukaten und 1000 Pfd. Pf. der schwarzen Wiener Münze bei Stephan von Zelking und dessen Frau Elsbeth einzulösen, und verpfändet ihnen die Feste für die genannte Summe.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 261

[Wohl 1444 Oktober 18], [-]

Kg.F. desgleichen an Hans von Neidegg und dessen Frau Anna.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 262

[Vor 1444 November 11], [-]

Kg.F. als Vormund des Kg. Ladislaus befiehlt den Bürgern der Stadt Wien, bis 1444 November 11 an Konrad von Kraig 2000 fl. von den Renten der jährlichen schaczsteur1 zu zahlen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 263

1444 November 29, Wiener Neustadt

Kg.F. als Vormund des Kg. Ladislaus quittiert den Bürgern der Stadt Wien für die auf seinen Befehl1 hin erfolgte Zahlung von 2000 fl. ung. und Dukaten an Konrad von Kraig, seinen Hofmeister und Hauptmann von Kärnten, und verspricht, daß ihnen diese Summe bei ihrer nächsten Abrechnung abgezogen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 264

1444 Dezember 11, Wiener Neustadt

Kg.F. lädt Gf. Heinrich von Görz – persönlich oder durch einen Anwalt vertreten – auf den 45. Tag nach Erhalt dieser Ladung1 bzw. auf den ersten darauf folgenden Gerichtstag peremptorisch vor seinen commissar und richter, den er in dieser Sache an seinem Hof einsetzen wird, um sich gegen seine...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 265

1444 Dezember 18, Wiener Neustadt

Kg.F. fordert Gf. Heinrich von Görz bei Verlust seiner Gft. und anderen Reichslehen auf, persönlich an unser Frawen tag liechtmesse nachstkünfftig (1445 Februar 2) an den kuniglichen hove, wo wir dann den die selb zeit halden, zu kommen, um seine Lehen zu empfangen, den üblichen Eid zu schwören...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 266

1444 Dezember 18, o. O.

Kg.F. bestätigt den Registratur Jakob Widerl und Wenzel von Bochow, beide Schreiber regie cancellarie nostre, als publicos et autenticos tabelliones und beglaubigt drei von diesen gefertigte Notariatsinstrumente. Es handelt sich dabei um ein von beiden Notaren ausgestelltes Stück über die durch...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 267

1444 Dezember 21, Wiener Neustadt

Kg.F. präsentiert seinem Rat Wolfgang Günther, Propst1 des neu gegründeten Kollegiatkapitels in (Wiener) Neustadt, Diöz. Salzburg2, acht Kleriker auf neun Kanonikate und Präbenden des Kapitels3, die von ihm errichtet wurden und für die er mit Zustimmung des Basler Konzils4 sich und seinen Erben...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 268

1445 Januar 28, Wien

Kg.F. als Vormund des Kg. Ladislaus verlegt mit Rat seiner Räte den von Hz. Albrecht (V.) von Österreich den Bürgern von Eggenburg wegen im hussenkrieg erlittener Schäden verliehenen Jahrmarkt vom suntag Reminiscere in der vasten1 auf suntag Letare zu mittervasten. Der Jahrmarkt erhält die...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 269

1445 Februar 2, Wien

Kg.F. befiehlt Richter und Rat der Stadt Linz, an Reinprecht von Wallsee, seinen Oberstmarschall in Österreich, Truchseß in Steyr und Hauptmann ob der Enns, 600 Pfd. Pf. von den Nutzungen und Renten, die sie aufgrund seiner Anweisung einnehmen1, als Sold zu zahlen. Wenn sie ihm dessen Quittung2...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 270

1445 Februar 22, Wien

Kg.F. fordert die Äbte und Pröpste seiner und des heiligen Reichs Klöster in Schwaben auf, den in Angelegenheiten des Reichs und des Hauses Österreich in die Oberlannde entsandten Hz. Albrecht (VI.) von Österreich1 auf dessen Ersuchen hin mit einer redlichen speise zu versorgen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 271

1445 Februar 22, Wien

Kg.F. befiehlt dem Bürgermeister und dem Rat der Stadt Feldkirch, Hz. Albrecht (VI.) von Österreich, den er und Hz. Sigmund von Österreich zum Krieg gegen die Eidgenossen in die Oberlannde entsandt haben, auf dessen Forderung hin Gehorsam zu erweisen, da sie dies bislang nicht getan haben1. Die...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 272

1445 Februar 22, Wien

Kg.F. schreibt an Hz. Albrecht (VI.) von Österreich, ihr beider Rat Wilhelm von Stein habe ihm einen Brief vorgetragen, den Albrecht vor kurzem an diesen gesandt hatte. Darin wird mitgeteilt, der (Hz. Ludwig) von Savoyen und die Bürger von Bern wollten eine Botschaft an (Hz. Philipp) von...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 273

[1445 um Februar 22],1, Wien

Kg.F. teilt Hz. Philipp von Burgund mit, ihm sei berichtet worden, daß sich seine Feinde, die Eidgenossen (illi de liga Swicensi) um ein Bündnis mit ihm, dem Hz. bemühten, was ihn befremde, da jene doch wüßten, daß er (der Hz.) Kg. und Reich fest verbunden (nobis et sacro imperio .. coniunctam)...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 274

1445 Februar 27, Wiener Neustadt

Kg.F. als Herzog, Vormund und Landesfürst in Österreich bestätigt den Klosterfrauen und dem Gotteshaus zu Erla (Erlachkloster) wissentlich ihre von römischen Königen und Herzögen von Österreich erhaltenen Privilegien und Rechte1, was wir zurecht daran bestetten sullen oder mugen, und befiehlt...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 275

[Vor 1445 März 26], [-]

Kg.F. fordert Gf. Heinrich von Görz auf, vor ihm zu erscheinen, da er sich für eine Beilegung des Streites um die Weidenburg einsetzen wolle.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 276

[1445 um März 26], [-]

Kg.F. schreibt an die Gff. Friedrich II. und Ulrich II. von Cilli, die Weidenburg betr.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 277

1445 März 26, Salzburg

Kg.F. antwortet Gf. Heinrich von Görz auf dessen Brief, er habe wegen der Weidenburger geschicht1 an die Gff. von Cilli gemäß beiliegender Abschrift2 geschrieben. Er fordert Gf. Heinrich wiederholt auf3, zu ihm zu kommen, da er sich in den sachen allen um eine gütliche Lösung bemühen wolle.

...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 278

[Vor 1445 März 29], [-]

Kg.F. lädt Friedrich Zobelsberger auf den nächsten Gerichtstag nach St. Georgen (1445 April 24) an seinen Hof, wo auf Ersuchen Eb. Friedrichs von Salzburg in den zwischen diesem und ihm, Zobelsberger, anhängigen Streitigkeiten1 verhandelt werde.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 279

[1445 wohl Ende März/Anfang April]1, Salzburg

Kg.F. fordert die Gff. Friedrich (II.) und Ulrich (II.) von Cilli auf, ihrem Hauptmann von Ortenburg, Andreas von Graben, und ihrem Pfleger von Goldenstein zu befehlen, Gf. Heinrich von Görz und dessen Pfleger das Schloß Weidenburg zu überantworten. Das Schloß sei von dem Hauptmann zu ihren...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 280

1445 Mai 8, o. O.

Kg.F. als Vormund des Kg. Ladislaus versetzt an Bürgermeister, Rat und Bürger der Stadt Wien für die zu seiner Küchenzehrung geliehenen 600 Pfd. Wiener Pf. das dortige Ungeld mit Zubehör in ains rechten werunden phanndes weis. Auch, wenn eine frühere, ihnen nach irer brief sag1 bereits auf das...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 281

1445 Mai 18

Kg.F. als Herr und Landesfürst zu Österreich und Steyr verleiht seinem Rat Pankraz Rindscheit für die Dienste, die ihm dieser von Jugend an geleistet hat, erneut Halsgericht, Stock und Galgen zu dessen Schloß und Landgericht Schmirnberg (Smillenburg) sowie für die zugehörigen Gebiete....

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 282

[1445 Mai 20], [-]

Kg.F. bestätigt den Bürgern des Marktes Mauthausen die Urk. Hz. Wilhelms von Österreich von 1406 März 221, mit der dieser ihnen das Recht erteilt hatte, vom Amtmann von Gmunden gekauftes Salz weiterzuverkaufen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 283

[1445 um Mai 21], [-]

Kg.F. gibt Pankraz Rindscheit einen Teich bei Ponigl (an der Ponikel) mit Zubehör zu leibgedinge (nach Revers).

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 284

1445 Mai 24, Wien

Kg.F. als Vormund des Kg. Ladislaus übergibt Reinprecht von Wallsee, Oberstmarschall in Österreich, Truchseß in Steyr, Hauptmann ob der Enns, für zu seiner notdurft geliehene 4000 fl. ung. und Dukaten in phlegweis seine Nutzungen und Gülten der Herrschaften Freistadt, Kammer und Attersee und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 285

1445 Mai 25, Wien

Kg.F. bestätigt dem Stättmeister und dem Rat der Stadt Schwäbisch Hall, daß er von Eberhard Nagel (Negellin)1, Bürger von Schwäbisch Hall, in ihrem Auftrag darum gebeten wurde, an Stelle des Kg. Ladislaus die Belehnung mit dem Burgstall Bilriet, einem Lehen der Krone zu Böhmen2, vorzunehmen....

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 286

1445 Mai 29, Wien

Kg.F. befiehlt dem gegenwärtigen und allen künftigen Pflegern im Ischlland1, die Margarethe, Witwe Oswald Schauereckers und jetzt Ehefrau Veit Sinzingers, in dem zu ihren Gunsten von Schauerecker gemachten gemëcht und geschëfft auf ein junkcherren recht bei dem Sieden zu Hallstatt und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 287

1445 Juni 13, o. O.

Kg.F. als Vormund des Kg. Ladislaus bevollmächtigt Martin Pondorfer, seinen Kastner zu Steyr, sowie dessen Erben, sich ihm zu seiner notdurft geliehene 100 Pfd. Wiener Pf. im Jahre 1446 von den Nutzungen und Renten des Ungeldes zu Waidhofen an der Ybbs, das sie von ihm gemäß bestanndbrief1...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 288

1445 Juni 14, Wiener Neustadt

Kg.F. bestätigt dem Hans Steiner wissentlich auf Vorlage des mit anh. petschadt besiegelten gerichtsbehabnussbrief(es) von 1444 montag nach dem suntag Invocavit in der vasten (März 2)1 den Spruch Hertnids von Kraig, Verweser der Hauptmannschaft in Kärnten, zugunsten der Rechte Steiners an den...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 289

1445 Juni 28, Wiener Neustadt

Kg.F. beurkundet ein (Zwischen-)Urteil seiner unter Vorsitz seines Hofmeisters Konrad von Kraig, des für diesen Fall eingesetzten Richters, zu Gericht sitzenden Räte und Landleute im Streit zwischen Friedrich Zobelsberger von Savenstein und Eb. Friedrich von Salzburg um eine Fischwaid bei...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 290

1445 Juli 5, Wiener Neustadt

Kg.F. verspricht Margarethe Frauenhofer, der Gattin seines Rates Bernhard von Tahenstein, Hauptmann von Triest, ihr für die Dienste, die sie im frawnzymmer seiner Schwester, der Jungfrau Katharina, Herzogin von Österreich, geleistet hat, zu ihrem Heiratsgut nach unsers hofs sitten und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 291

1445 August 7, o. O.

Kg.F. als Vormund des Kg. Ladislaus übergibt an Hans Kelbel, Wolfgang Gang und Jörg Winter, Bürger von Eggenburg, und deren Erben das dortige Ungeld, Stadtgericht und Landgericht sowie sein hofgericht, daz man emaln gen Meyssaw gehanndelt hat, mit Zubehör ab nagstkunftigen weichnachten für die...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 292

1445 August 7, o. O.

Kg.F. als Vormund des Kg. Ladislaus bevollmächtigt Hans Kelbel, Wolfgang Gang und Jörg Winter, Bürger von Eggenburg, sowie ihre Erben, sich die 200 Pfd. Wiener Pf. die sie ihm aus notdurft des Ftm. Österreich geliehen haben, in den Jahren 1446 und 1447 mit jährlich 100 Pfd. von den Nutzungen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 293

[Etwa 1445 August 21], [-]

Kg.F. befiehlt Eb. Dietrich von Mainz, an seiner Statt von Gf. Philipp (d.Ä.) von Katzenelnbogen den Lehnseid entgegenzunehmen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 294

1445 Oktober 7, Wien

Kg.F. bestätigt, daß Propst Andreas von Seckau1 von Jörg Forstner d.Ä. zwei Höfe, zwei Güter, eine Mühle und zwei Hofstätten zu Sachendorf (Sebendorf) bei Knittelfeld gekauft hat, die Lehen des Ftm. Steyr waren, und erklärt diese Güter zu freiem Eigen (nach Repertorialeintrag und Reg. bei CHMEL...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 295

1445 Oktober 7, Wien

Kg.F. belehnt Hz. Albrecht (VI.) von Österreich, dessen Erben und das Haus Österreich mit der dem Reich heimgefallenen, affterlehen genannten Herrlichkeit, Mann- und Lehenschaft des ohne männliche Erben verstorbenen Ulrich von Klingen zu Hohenklingen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 296

[Vor 1445 Oktober 21], [-]

Kg.F. weist Meister Hans (Pauli) von Maiers, Pfarrer zu Gars, jährlich 100 Pfd. Pf. von den Nutzungen und Renten der Ämter zu Eggenburg als ratgelt an.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 297

1445 Oktober 21, Wien

Kg.F. befiehlt den Bürgern von Eggenburg, die jetzt seine dortigen Ämter innehaben, sowie Hans Kelbel, Wolfgang Gang und Jörg Winter als künftigen Amtleuten1, dem Meister Hans (Pauli) von Maiers, Pfarrer zu Gars, dem er mit einem besundern brief2 jährlich 100 Pfd. Pf. zugesprochen hat, künftig ...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 298

1445 Oktober 22, Wien

Kg.F. befreit auf Bitte des Pfarrers von Tüffer die Güter, die dieser zu einer ewigen Meßkaplanei am St. Johanns-Altar im Karner auf dem Friedhof bei der Pfarrkirche von Tüffer gekauft und gegeben hat, von allen Zinsen, Steuern, Robot, Bergrechten und allen anderen Forderungen, und zwar in dem...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 299

1445 Oktober 23, Wien

Kg.F. als Vormund des Kg. Ladislaus gibt Gf. Johann von Schaunberg, Oberstmarschall in Steyr, und dessen Erben zur Bezahlung einer Geldschuld in Höhe von 16.420 Pfd. und neun Pf. in saczs und ains rechten werenden phannds weis das Amt zu Gmunden und das Salzsieden zu Hallstatt mit allen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 300

1445 November 12, Wien

Kg.F. als Vormund des Kg. Ladislaus belehnt Veit Prellnkircher wissentleich mit folgenden Lehen des Ftm. Österreich, die Ulrich Pottschacher an Prellnkircher verkauft und darauf mit einem besiegelten Brief an Kg.F. aufgesandt hat, was wir im zurecht daran verleihen sullen oder mugen: mit einem...

Details