Regestendatenbank - 191.132 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 12

Sie sehen die Regesten 351 bis 366 von insgesamt 366

Anzeigeoptionen

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 351

1446 August 23, Wiener Neustadt

Kg.F. bevollmächtigt seine Kanzler, Bf. Silvester von Chiemsee und Kaspar (Schlick), Herr von Weisskirchen1, in Frankfurt2 mit Eb. Friedrich von Salzburg oder dessen Gesandten in geistlichen und weltlichen Sachen zu verhandeln, Bündnisse zu schließen und alles zu tun, damit er (Kg.F.) und der...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 352

[1446 September 3], [-]

Kg.F. verspricht Hz. Sigmund von Österreich, ihm in den kommenden drei Jahren anfallende Reichslehen zu verleihen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 353

1446 September 11, Wiener Neustadt

Kg.F. als Vormund des Kg. Ladislaus weist Gf. Johann von Schaunberg, Oberstmarschall in Steyr, und dessen Erben bis zur Bezahlung einer Geldschuld in Höhe von 600 Pfd. Pf. der schwarzen Wiener Münze auf das Amt Gmunden und das Salzsieden zu Hallstatt mit allen zugehörigen Rechten, Nutzungen und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 354

1446 September 18, Wien

Kg.F. verleiht seinem Rat Wilhelm Ebser, Pfleger zu Bruck an der Leitha1, wissentleich zehn Pfd. sechs Sch. und 24 Pf. Geld von behausten Gütern und Überlandgründen mit Zubehör zu Scharndorf in der Herrschaft Orth, was wir im zurecht daran verleihen sullen oder mugen. Diese Gülten hatten die...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 355

[1446 um September 19], [-]

Kg.F. nimmt Hans von Neidegg und Ranna in seinen besonderen fürstlichen Schirm.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 356

1446 September 21, Wien

Kg.F. belehnt die Brüder Paul, Wolfgang und Christoph Öfferlein wissentleich mit einem drittail Getreidezehnten mit Zubehör zu Erla in der Pfarre St. Valentin, einem aus der Lehenschaft der Maissauer1 stammenden Lehen des Ftm. Österreich, was wir in zurecht daran verleihen sullen oder mugen....

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 357

1446 Oktober 26, Wien

Kg.F. quittiert Hz. Sigmund von Österreich die Bezahlung von 15.000 der ihm geschuldeten 30.000 fl. ung. und Dukaten1 und entledigt der gezahlten Summe auch die ausweislich eines geltbriefs2 als Bürgen verschriebenen Bf. Johann sowie Propst, Dekan und Kapitel von Brixen, Vogt Ulrich von Matsch...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 358

1446 Oktober 30, o. O.

Kg.F. teilt allen Prälaten, edeln, Gff. Herren, Rittern, Knechten und Städten des Ftm. Steyr mit, daß die Ungarn, gegen deren Angriffe1 Hilfe und Beistand zu leisten er kürzlich mit schreiben2 gebeten hatte, demnächst in unsern landen sein werden. Die Prälaten und der Adel sollen sich ohne...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 359

[1446 um November 6], [-]

Kg.F. weist Wolfgang von Kraig, seinen Obersten Erbkämmerer in Kärnten, zur Bezahlung einer von seinem Vater, Konrad von Kraig, geliehenen Summe von 819 Pfd. und drei Sch. Pf.1 auf mehrere Ämter, Nutzungen und Renten2.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 360

1446 November 8, Wien

Kg.F. als Vormund des Kg. Ladislaus überträgt seinem Rat Hans von Neidegg und Ranna auf Lebenszeit die Pflegschaft Steyr, die dieser bereits innehat1. Er bestimmt, daß die Amtleute der Herrschaft Steyr weiterhin die herkömmliche Burghut jährlich an den Neidegger zahlen sollen, und versichert,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 361

1446 November 8, Wien

Kg.F. als Vormund des Kg. Ladislaus gibt seinem Rat Hans von Neidegg und Ranna, Pfleger zu Steyr, und dessen Frau Anna für geliehene 2000 fl. und 50 Pfd. Pf. das Weinungeld zu Langenlois (Lerobs) mit Zubehör in bestandweis gegen jährlich 450 Pfd. Pf. der schwarzen Wiener Münze. Neidegger und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 362

[1446 um November 9], [-]

Kg.F. als Vormund des Kg. Ladislaus verschreibt Hans von Neidegg und Ranna, Pfleger zu Steyr, sowohl für geliehene 3500 Pfd. Pf. der schwarzen Wiener Münze als auch für die Dienste, die der Neidegger Kg. Albrecht II. und Kg.F. geleistet hat, auf Lebenszeit das Ungeld im Machland1 mit allen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 363

1446 November 10, Wien

Kg.F. verspricht seinem Rat Bf. Leonhard von Passau, aufgrund dessen künftiger Mitteilung und nach Rat seiner Räte alle Schäden zu ersetzen, die dessen nach (Wiener) Neustadt entsandten 70 Pferden und Personen im kgl. Dienst unter Befehl des Hauptmanns1 von den Feinden zugefügt werden könnten2.

...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 364

[Vor 1446 November 11], [-]

Kg.F. fordert Prälaten, Herren, Ritter und Knechte der Länder Österreich ob und unter der Enns auf, 1446 November 11 zu ihm (nach Wien zu einem Landtag) zu kommen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 365

1446 November 22, Wien

Kg.F. fordert die Bürger, Urbarleute und Gemeinden des Ftm. Österreich, die ob der Enns gesessen und wonhafften sind, zum Feldzug gegen die Ungarn auf. Er teilt mit, daß die Ungarn ihm abgesagt, das Land Österreich angegriffen und die Vorstadt von Ödenburg und etliche Märkte und Dörfer jenseits...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 12 n. 366

1446 November 24, Wien

Kg.F. gibt seine Zustimmung dazu, daß Mgf. Jakob (I.) von Baden den halben Teil der Herrschaften Lahr und Mahlberg, deren Güter zum Teil Reichslehen sind, von Gf. Jakob von Moers und Saarwerden sowie den Vormündern von dessen Bruder Johann ausweislich eines Briefes1 bis auf Wiederkauf gekauft...

Details