Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 11

Sie sehen den Datensatz 622 von insgesamt 640.

K.F. teilt Hz. Albrecht von Sachsen mit, daß er dessen Schreiben und Rechnung1 erhalten hat, er aber zur Zeit all unser sinn und tun auf seinen Sohn, Kg. Maximilian2, richten müsse, weshalb er dem Begehren Hz. Albrechts jetzt nicht nachkommen könne. Hinzu käme, daß Hz. Albrecht sich durch seinen unfreundlichen Abschied3 gegen ihn in Uneinigkeit begeben habe.4 Deshalb habe er die Kff. Eb. (Hermann IV.) von Köln und Mgf. Johann von Brandenburg gebeten, in all irrung und spen wegen der zur Zeit der Bestellung der Hauptmannschaft ausgegangenen Briefe eine Entscheidung zu treffen, der er sich dann anschließen wolle.

Originaldatierung:
An freytag vor dem suntag Letare
Kanzleivermerke:
KVr: C.d.i.p. – KVv: Dem hochgeborn(en) Albrechten, herczogen zu Sachs(en), lanndtgraven in Doringen und marggraven zu Meissen, unnserm lieben oheim und furstenn (Adresse, Blattmitte).

Überlieferung/Literatur

Org. im SächsHStA Dresden (Sign. Loc. 9934, K. Maximilians I. Gefängnis zu Brügge, Bl. 1), Pap., rotes (wohl:) S 21 als Verschluß rücks. aufgedrückt (Spuren). Erwähnt: STOEWER , Herzog Albrecht S. 72.

Anmerkungen

  1. 1Es handelt sich um die Rechnung bezüglich der von Hz. Albrecht wahrgenommenen Hauptmannschaft gegen die Ungarn. Wegen der noch ausstehenden Summe (mindestens 60.000 fl., die der Hz. aus seinem Vermögen aufgebracht hatte) hatte sich Hz. Albrecht am 11. Februar an Kg. Maximilian und am 25. Februar 1488 an K.F. gewandt. Siehe STOEWER , Herzog Albrecht S. 56f. sowie S. 69-73.
  2. 2In Folge eines Aufruhrs war Kg. Maximilian am 1. bzw. 5. Februar 1488 in Brügge gefangengenommen worden, vgl. WIESFLECKER , Kaiser Maximilian 1 S. 208f.
  3. 3Hz. Albrecht hatte den ksl. Hof zu Innsbruck brüskiert verlassen. Vgl. STOEWER , Herzog Albrecht S. 72.
  4. 4In der ersten Hälfte des Februar 1488 legte Hz. Albrecht die Reichshauptmannschaft im Krieg gegen Kg. Matthias von Ungarn nieder. Zu erschließen aus LICHNOWSKY (-Birk) 8 n. 1089 S. 635.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 11 n. 622, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1488-03-14_1_0_13_11_0_622_622
(Abgerufen am 21.01.2021).