Regestendatenbank - 196.301 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 11

Sie sehen den Datensatz 588 von insgesamt 640.

K.F. teilt Hz. Albrecht von Sachsen mit, daß ihm zum heutigen Datum geleuplich unnderrichtung gemacht wurde, daß Erzhz. Sigmund von Österreich die gegen ihn gerichtete untrew und poszheit bemerkt habe und den Rat seiner lanntschaft von aussern und inndern lannden, die sich frumbklich halten, befolgen wolle.1 Da er annehme, daß Hz. Albrecht über diese Nachricht Freude empfinden wird, habe er ihm diese zur Kenntnis geben wollen.

Originaldatierung:
Am samstag nach sannt Bartholomeus des heiligen zwelefbotten tag
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i.p. – KVv: Dem hochgebornnen Albrecht(en), herczogen zu Sachsen, lantgraf(en) in Doringen und marggraven zu Meyssen, unnserm liebenn oheim und furst(en) (Adresse, Blattmitte seitlich).

Überlieferung/Literatur

Org. im SächsHStA Dresden (Sign. Loc. 9321, K. Friedrichs Original-Schreiben..., Bl. 28a), Pap., rotes S 21 als Verschluß rücks. aufgedrückt (Reste).

Anmerkungen

  1. 1Zu den Auseinandersetzungen mit Erzhz. Sigmund vgl. BAUM , Sigmund der Münzreiche S. 485f.; WIESFLECKER , Kaiser Maximilian 1 S. 253f. sowie n. 590.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 11 n. 588, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1487-08-25_1_0_13_11_0_588_588
(Abgerufen am 22.10.2021).