Regestendatenbank - 197.685 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 11

Sie sehen den Datensatz 523 von insgesamt 640.

K.F. lädt Bf. (Johann V.) von Meißen auf den 45. Tag nach Erhalt dieses Schreibens bzw. den ersten darauf folgenden Gerichtstag peremptorisch vor sich zu rechtlicher Verantwortung auf die Klage seines Kammerprokurator-Fiskals wegen Nichtvollzugs der von Kff. Fürsten und der gemeine(n) besamung auf dem letzten Nürnberger Tag1 zugesagten Hilfe gegen den Kg. (Matthias) von Ungarn, demzufolge er acht Krieger zu Roß und vier zu Fuße uff sant Gallen tag (1481 Oktober 16) an den ksl. Hof zu schicken hatte. (nach Kop.).

Originaldatierung:
Am zwelfften tag des moenets marty
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.p.d.i. (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Kop.: Abschrift im SächsHStA Dresden (Sign. W.A. Loc. 4377, Ungarische Sachen, fol. 280r-v), Pap. (15.Jh.).

Kommentar

Vgl. ähnliche Schreiben an andere Reichsstände in Regg.F.III. H. 4 n. 842, n. 846, n. 850; H. 5 n. 285; H. 7 n. 640; H. 8 n. 420; H. 9 n. 355; H. 10 n. 489, n. 492, n. 494. Vgl. n. 522.

Anmerkungen

  1. 1Der Nürnberger Anschlag vom 13. August 1481 bei Müller, Reichstags Theatrum 2 S. 756-760; vgl. auch BACHMANN , Reichsgeschichte 2 S. 712-719 sowie ISENMANN , Reichsfinanzen S. 182-185.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 11 n. 523, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1482-03-12_1_0_13_11_0_523_523
(Abgerufen am 29.05.2022).