Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 11

Sie sehen den Datensatz 363 von insgesamt 640.

K.F. erneuert und bestätigt auf Bitten Hz. Albrechts von Sachsen für diesen und dessen Bruder, Kf. Ernst von Sachsen, den Jahrmarkt in ihrer Stadt Leipzig, der jeweils zum Neujahrstag beginnt und acht Tage dauert, gewährt allen Kaufleuten und anderen Leuten, die darczu und davon ziehen und diesen Jahrmarkt besuchen, Gnade, Recht, Freiheit, Frieden, Geleit und Schirm, wie sie es bisher gebraucht und genossen haben, und gebietet allen Reichsuntertanen bei des Reiches schwerer Ungnade und der Zahlung von 50 Mark Gold, je zur Hälfte an ihn und des reichs camer sowie an die Hzz. Ernst und Albrecht und ihre Erben, diese an der Ausübung der genannten Rechte nicht zu hindern.

Originaldatierung:
Am mittichen nach sannt Pauls bekerung tag
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i. Vdalricus ep(iscop)us Pat(aviensis) canc. – KVv: Rta Rudolfus Kaintzinger (Blattmitte).

Überlieferung/Literatur

Org. im StadtA Leipzig (Sign. UK 7,4), Perg., wachsfarbenes S 15 an purpurfarbener Ss. – Kop.: Abschrift ebd. (Sign. Tit. I,2, fol. 1r -4v), Pap. (16. Jh.). – Abschrift ebd. (Sign. Tit. I,30, fol. 20r-v), Pap. (16. Jh.). Druck: UB Leipzig 1 n. 398; MÜLLER , Die Privilegien der Reichsmessestadt Leipzig, Leipzig 1941 n. 4. Lit.: HASSE, Leipziger Messen S. 17; BRÜBACH, Kaufschlag S. 379.

Kommentar

Vgl. n. 372 u. 373, n. 379 u. 380, n. 385-387 und unsere Einleitung.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 11 n. 363, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1466-01-29_1_0_13_11_0_363_363
(Abgerufen am 22.01.2021).