Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 11

Sie sehen den Datensatz 361 von insgesamt 640.

K.F. verleiht Kf. Ernst von Sachsen und seinen männlichen Erben mit Rat der Fürsten, Grafen und Getreuen aufgrund einer von Hz. Wilhelms (III.) Räten Heinrich, Herr zu Gera, Peter Knorr, Propst zu Wetzlar, und Ritter Hans von Kutzleben vorgetragenen Bitte für sich und als Lehnsträger seines Bruders Hz. Albrecht sowie Hz. Wilhelm von Sachsen alle vom Reich zu Lehen gehenden Fürstentümer und Herrschaften ebenso wie die mit Ldgf. Ludwig von Hessen eingegangene und von K. Sigmund bestätigte Erbeinung.1 Er bekennt außerdem, daß die o.g. Räte die gewöhnlichen Gelübde und Eide geleistet haben und daß Hz. Wilhelm bis Weihnachten dies auch tun wird.

Originaldatierung:
Am freytag vor sand Michaels tag
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i.p. Vdalricus ep(iscop)us Pat(aviensis) canc. – KVv: Rta Rudolfus Kayntzinger (untere Blatthälfte, Mitte).

Überlieferung/Literatur

Org. im SächsHStA Dresden (Sign. O.U. 7913), Perg., wachsfarbenes S 15 mit wachsfarbenem S 16 vorn eingedrückt an purpurfarbener Ss. – Kop.: Abschrift ebd. (Sign. Bd. 128 n. 29), Pap. (17. Jh.). – Abschrift ebd. (Sign. Bd. 5, fol. 13r -14r), Pap. (18. Jh.). Reg.: CHMEL n. 4269; Regg.F.III. H. 10 n. 262.

Kommentar

Der Text der Urkunde folgt in der Aufzählung der als Lehen genannten Besitzungen n. 13 sowie n. 308 und erwähnt wie die letztere auch das Burggrafentum Meißen mit den Schlössern Frauenstein und Hartenstein.

Anmerkungen

  1. 1RI VIII RS n. 573; RI XI n. 10631.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 11 n. 361, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1465-09-27_1_0_13_11_0_361_361
(Abgerufen am 25.01.2021).