Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 11

Sie sehen den Datensatz 328 von insgesamt 640.

K.F. teilt Hz. Wilhelm (III.) von Sachsen mit, daß er durch die an den Hof gesandten Räte und Boten und durch dessen Schreiben1 das Anliegen bezüglich der Krone von Böhmen sowie des Ftms. Österreich und der ungarischen Krone vernommen hat, und verweist auf die seinerzeit Wilhelms Botschaftern gegebene Antwort, diese Sache erst mit den Miterben, seinem Bruder Hz. Albrecht und Vetter Hz. Sigmund von Österreich, wie auch mit den Räten, Anwälten und Landleuten des Ftms. Österreich bereden zu wollen. Doch nun habe durch Kriegszüge aus dem Kgr. Böhmen und aus Mähren2in unsere lannde eine solche Unterredung aufgeschoben werden müssen, woran ihm schon wegen der Rechte nicht gelegen sei, die er nach dem Tode Kg. Ladislaus' daran habe. Daher sei er noch willens, sich mit den obengenannten Miterben, den Räten und Landleuten – auch in den von Hz. Wilhelm begehrten Sachen – zu bereden. Wegen des ausstehenden Heiratsgutes von Wilhelms Gemahlin (Anna), seiner lieben mumen, wolle er mit seinem Bruder Hz. Albrecht und seinem Vetter Hz. Sigmund willig vlaiss zehaben, dies nach Billichkeit auszurichten gemäß des Verzichtsbriefes von Hzin. Anna.3.

Originaldatierung:
An freytag sannd Kolmans tag
Kanzleivermerke:
KVr: C.d.i.i.c. – KVv: Dem hochgebornen Wilhalm, hertzogen zu Sachsen, lanndgraven in Doringen und marggraven zu Meissen, unserm lieben swager und fursten (Adresse, Blattmitte).

Überlieferung/Literatur

Org. im SächsHStA Dresden (Sign. Loc. 10529, Handlung und Schriften, belangend Hz. Wilhelmen zu Sachsen Gerechtigkeit..., 3. Buch, Bl. 47), Pap., rotes S (wohl: 19) rücks. als Verschluß aufgedrückt.

Kommentar

Vgl. auch n. 326 u. 327.

Anmerkungen

  1. 1Am 18. September 1458 hatte Hz. Wilhelm an K.F. geschrieben und auf eine Entscheidung in der Angelegenheit seiner gestellten Erbschaftsansprüche gedrängt. Vgl. den Brief Hz. Wilhelms im SächsHStA Dresden (Sign. wie oben, Bl. 46).
  2. 2Vgl. dazu PALACKY , Geschichte Böhmens 4,2 S. 47-53.
  3. 3Vgl. dazu n. 12 sowie RI XII n. 684.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 11 n. 328, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1458-10-13_1_0_13_11_0_328_328
(Abgerufen am 21.10.2020).