Regestendatenbank - 196.991 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 11

Sie sehen den Datensatz 298 von insgesamt 640.

K.F. lädt die Herren Georg von Podiebrad, Alesch von Sternberg, Heinrich von Rosenberg und Zdenko von Sternberg für den Fall, daß es Hz. Ludwig (IX.) von Bayern nicht gelingen würde, in ihren Streitigkeiten mit dem Kf. Friedrich (II.) von Sachsen zu vermitteln1, auf einen Rechtstag am ksl. Hofgericht, und zwar auf den ersten Gerichtstag nach Maria Lichtmess (1456 Februar 2) und kündigt an, daß der Spruch auch bei Nichtanwesenheit ergehen soll. K.F. teilt mit, daß er dazu auch den Kf. Friedrich (II.) von Sachsen geladen hat2 und befiehlt, nichts gegen dessen Land und Leute zu unternehmen. (nach Druck).

Originaldatierung:
An montag vor sente Veitstag

Überlieferung/Literatur

Org. im SächsHStA Dresden (Sign. W.A. Loc. 4327, Böhmische Sachen, IV. Kapsel, Bl. 6), Kriegsverlust. Nach dem Eintrag im Findbuch Wittenberger Archiv Bd. 1, fol. 271v sowie nach BACHMANN , Briefe und Acten n. 20. Hier auch der Hinweis, daß es sich um ein Org. handelt. Reg.: BACHMANN , Briefe und Acten n. 20.

Anmerkungen

  1. 1Vgl. n. 296.
  2. 2Vgl. n. 299.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 11 n. 298, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1455-06-09_1_0_13_11_0_298_298
(Abgerufen am 05.12.2021).