[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 11

Sie sehen den Datensatz 100 von insgesamt 640.

Kg.F. läßt Bürgermeister und Ratmannen der Städte Bautzen, Görlitz, Zittau, Kamenz, Löbau und Lauban wissen, daß er seinen Getreuen Reinprecht von Ebersdorf bevollmächtigt hat, an seiner und als Vormund seines Vetters Kg. Ladislaus' Statt von den Mannen und Städten Liegnitz und Goldberg, die rechtlich an Kg. Ladislaus gefallen sind, die Gelübde und Eide abzunehmen und zu verwesen gemäß eines darum ausgegangenen Briefes.1 Er befiehlt, bei Ungehorsam der Mannen, Städte und Leute von Liegnitz und Goldberg dieselben zu Gehorsamkeit anzuhalten und, wenn es notwendig werden sollte und sie von Reinprecht dazu aufgefordert würden, aufs Beste und Stärkste zu Roß und zu Fuß ins Feld zu ziehen. (nach Druck).

Originaldatierung:
An eritag nach sand Thomastag

Überlieferung/Literatur

Org. im StadtA Bautzen (Sign. Urkunde von 1449 Dezember 23), Pap., rotes S rücks. aufgedruckt2 (Informationen nach dem ausführlichen Zettelregest ebd.). – Kop.: Abschrift in der Christian-Weise-Bibliothek Zittau (Sign. A 245a S. 430), Pap. (19. Jh.). – Reg. im StadtA Görlitz (Sign. Codex diplomaticus Lusatiae superioris Bd. 3, 1419-1457 = Zobelsche Urkundenabschriften 256, fol. 344r), Pap. (18. Jh.). Druck: JECHT , Codex diplomaticus 4 S. 628f. Reg.: ZOBEL , Verzeichnis Oberlausitzischer Urkunden 1 S. 66.

Anmerkungen

  1. 1Vgl. n. 99.
  2. 2Zur Situation im StadtA Bautzen vgl. Einleitung.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 11 n. 100, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1449-12-23_2_0_13_11_0_100_100
(Abgerufen am 12.08.2022).