Regestendatenbank - 197.685 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 11

Sie sehen den Datensatz 94 von insgesamt 640.

Kg.F. teilt dem (Burggrafen) von Dohna1 den Inhalt seines Schreibens an Kf. Friedrich (II.) von Brandenburg2 mit und befiehlt, die Verwesung des Schlosses Teupitz zu beenden und es in die Gewalt der sechs lannd und stete Bautzen, Görlitz, Zittau usw. zu übergeben.

Originaldatierung:
Am eritag vor dem heiligen Auffarttag
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r.i.c.

Überlieferung/Literatur

Org. im SächsHStA Dresden (Sign. W.A. Loc. 4353, Lausitzische Sachen, Bl. 129), Pap., rotes S 11 rücks. aufgedrückt.

Anmerkungen

  1. 1Da der Vorname des jungen Burggrafen von Dohna bzw. der in der betreffenden Zeit in Frage kommende Vertreter der Familie in der kgl. Kanzlei unbekannt war, ließ man in der Anrede nach unserm lieben getrewen eine Lücke, um die Anrede mit von Donyn fortzusetzen. In Frage kommen würden die Burggrafen von Dohna und Herren von Straupitz Christoph, Kaspar und Sigmund. Welcher hier gemeint ist, konnte nicht festgestellt werden. Zum Auftreten der Genannten in der Niederlausitz vgl. UB Lübben 3 S. 103-106 und S. 137f.
  2. 2Vgl. n. 92.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 11 n. 94, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1449-05-20_3_0_13_11_0_94_94
(Abgerufen am 18.05.2022).