Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 11

Sie sehen den Datensatz 21 von insgesamt 640.

Kg.F. fällt in dem Streit zwischen Bf. Sigmund von Würzburg und dem dortigen Kapitel einen Spruch.

Originaldatierung:
An unser lieben Frawen abint assumptionis (nach Kop.)

Überlieferung/Literatur

Org. noch nicht aufgetaucht, der Kop. zufolge jedoch mit anh. S. – Kop.: Notariatsinstrument des öff. Schreibers und Meißener Klerikers Jakob Thysenalb von 1448 Februar 5, im Beisein des Meißener Domdekans Magister Kaspar von Schönburg und des Meißener Offizials Heinrich Osterburg ausgestellt, im SächsHStA Dresden (Sign. O.U. 6714), Perg., wachsfarbenes S (wohl des Bf. Johann IV. von Meißen) in wachsfarbener Schüssel an Ps. – Abschrift ebd. (Sign. Bd. 89 n. 89), Pap. (19. Jh.).

Kommentar

Ein ausführliches Regest bieten die Regg.F.III. H. 10 n. 28.

Nachträge

Nachträge (1)

Nachtrag von Thomas Wittig, eingereicht am 06.09.2007.

Thysenalb = verlesen für: Thyfenaw (Ortsname: Tiefenau). "Jacobus Thyfenaw de Prettin", öffentl. Notar. Vgl. Gersdorf, UB Hochstift Meißen 3, Nr. 1003, 1005.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 11 n. 21, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1442-08-14_1_0_13_11_0_21_21
(Abgerufen am 25.05.2019).