Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 11

Sie sehen den Datensatz 19 von insgesamt 640.

Kg.F. verspricht durch die Besiegelung einer notel2 die Ausfertigung folgender Urkunde: Kg.F. übergibt Eb. Dietrich von Köln alle Schuldbriefe, Schuldforderungen, Ansprüche und Verzichtsbriefe des Hz. Philipp von Burgund von allen Rechten, die jener am Land zu Luxemburg besessen hat oder zu haben vermeinte, nachdem er mit Wissen Hz. Wilhelms (III.) von Sachsen diese in seine Hände gebracht hat. Er befiehlt Dietrich, dieselben solange an sich zu nehmen, bis ihm von Hz. Wilhelm ein kgl. Brief übergeben wird, worin er (Kg.F.) sich gegenüber Wilhelm verschrieben hat, mit Hz. Philipp keine richtung aufzunehmen, um jenen von den 22.000 fl. rh. Barschaft und den 4.000 fl. Leibrente3 für Elisabeth von Görlitz, Hzin. in Bayern, zu entledigen. Er befiehlt ihm außerdem, wenn Wilhelm den Brief übergeben hat, diesem die Briefe Hz. Philipps über das Hzm. Luxemburg auszuhändigen.

Überlieferung/Literatur

Eine mit dem S Kg.Fs. besiegelte notel im SächsHStA Dresden (Sign. W.A. Loc. 4355, Luxemburgische Sachen, Kapsel I, Bl. 33), Pap., gefaltetes Doppelblatt mit rotem S 12 unter dem Text auf fol. 1v, fol. 2r-v leer. – Kop.: Abschrift ebd. (Sign. Loc. 9648, Allerhand Schriften, Abschriften, Konspekte, den Lützelburgischen Erbfolgestreit betr. 1398-1444, fol. 15v -16r), Pap. (15. Jh.). – Abschrift ebd. (Sign. W.A. Loc. 4355, Luxemburgische Sachen C, Luxemburg. Buch, fol. 33v), Kriegsverlust. Nach Eintrag im Findbuch Wittenberger Archiv, Bd. 3, fol. 138v -139r. Reg.: Regg.F.III. H. 10 n. 26. Lit.: Richter, Luxemburger Erbfolgestreit S. 39.

Anmerkungen

  1. 1Die Datumszeile fehlt. Die Urkunde gehört aber vom Zusammenhang her zu n. 18, der sie auch in ihren äußeren Merkmalen ähnelt.
  2. 2Unter dem Text findet sich von anderer Hand (die gleiche wie in n. 18) der gleiche Vermerk wie in n. 18. Bei RICHTER, Luxemburger Erbfolgestreit. 39 fälschlicherweise als ausgefertigter Brief Kg.F. angesehen, doch hat jener wohl nur die Dresdner Abschriften dieser notel in der Hand gehabt.
  3. 3Vgl. n. 10.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 11 n. 19, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1442-08-13_2_0_13_11_0_19_19
(Abgerufen am 21.09.2019).