Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 11

Sie sehen den Datensatz 2 von insgesamt 640.

Kg.F. als Vormund des Kgs. Ladislaus bestätigt dem Kf. Friedrich (II.) und Hz. Wilhelm (III.) von Sachsen einen Brief Kgin. Elisabeths von Ungarn vom 23. Dezember 1439 bezüglich des Herzogtums Luxemburg und der Grafschaft Chiny. (nach Kop.).

Originaldatierung:
An mantag vor sanct Erasmus tag
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r. Conradus prepositus Wyennensis canc. (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Org. noch nicht aufgetaucht, der Kop. zufolge jedoch mit anh. S. – Kop.: Inseriert in einem Transsumpt der Stadt Brügge1 von 1463 Februar 9 (französischer Stil) bzw. 1464 Februar 9 (deutscher Stil) in Form eines Libells, bestehend aus sechs Blättern im SächsHStA Dresden (Sign. O.U. 6561)2, Perg., großes und kleines S der Stadt Brügge aus grünem Wachs an roten Ss.3 – Abschrift ebd. (Sign. Loc. 10529, Handlung und Schriften, belangend Hz. Wilhelmen zu Sachsen Gerechtigkeit..., 1458,59, Anderes (2.) Buch, fol. 14r -15v), Pap. (15. Jh.). – Abschrift ebd. (Sign. W.A. Luxemburgische Sachen, A. Sammlungen und Abschriften, Bl. 30), Kriegsverlust. Nach Findbucheintrag Wittenberger Archiv Bd. 3, fol. 126r. – Abschrift ebd. (Sign. Cop. 1, fol. 122r -124r), Pap. (15. Jh.).

Kommentar

Ein ausführliches Regest bieten die Regg.F.III. H. 9, n. 8.

Anmerkungen

  1. 1Desweiteren darin inseriert zwei Urkunden der Kgin. Elisabeth vom 29. Dezember 1439 und 10. August 1440 sowie eine weitere kgl. Urkunde vom 13. April 1442 (vgl. n. 9).
  2. 2Vgl. RTA 16 S. 32 Anm. 1.
  3. 3Die Anbringung des kleinen S erschwert die Lesbarkeit des Stücks, da sich das Libell dadurch nicht vollständig aufklappen läßt.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 11 n. 2, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1441-05-29_1_0_13_11_0_2_2
(Abgerufen am 27.05.2019).