Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 11

Sie sehen die Regesten 351 bis 400 von insgesamt 640

Anzeigeoptionen

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 351

1464 September 30, Wiener Neustadt

K.F. verkündet einen allgemeinen Landfrieden für sein Fürstentum Österreich und dessen Einwohner, nachdem dort mancherlei Krieg, Brand, Räuberei und Tötung der Leute dazu geführt haben, daß er in seinen Renten und Gülten merckhlichen abgang gehabt hat und auch seine getreuen Landleute in so...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 352

[Zwischen 1464 September 3 und 1465 April 26], [-]1

K.F. lädt Hans, Stibor und Gabriel von Baysen, Dietrich, Wittich und Michael von Weilsdorf sowie Bürgermeister, Räte und Gemeinden der Städte Danzig, Thorn, Elbing, Bütow und Kulm rechtlich vor sich.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 353

[1465 vor April 26], [-]

K.F. bestätigt das durch Hz. Heinrich (IV.) von Mecklenburg als ksl. Kommissar zugunsten Jorams von Weilsdorf gefällte Urteil gegen Hans, Stibor und Gabriel von Baysen, Dietrich, Wittich und Michael von Weilsdorf, die Söhne Wittichs von Weilsdorf, sowie Bürgermeister, Räte und Gemeinden der...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 354

1465 April 26, Wiener Neustadt

K.F. beurkundet das Urteil des ksl. Kammergerichts unter Vorsitz Bf. Ulrichs (III.) von Passau vom gleichen Tage gegen Hans, Stibor und Gabriel von Baysen, Dietrich, Wittich und Michael von Weilsdorf sowie gegen Bürgermeister, Räte und Gemeinden der Städte Danzig, Thorn, Elbing, Bütow und Kulm...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 355

1465 April 26, Wiener Neustadt

K.F. befiehlt Kg. Christian von Dänemark, Schweden und Norwegen, Ludwig von Ellrichshausen, Hochmeister des Deutschen Ordens, den Hzz. Ernst, Albrecht und Wilhelm (III.) von Sachsen, den Mgff. Friedrich (II.) und Albrecht von Brandenburg, den Hzz. Erich und Wartislaw (X.) von Pommern-Stettin,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 356

1465 Juni 24, Wiener Neustadt

K.F. belehnt Kf. Ernst von Sachsen, der gemeinsam mit seinem Bruder Hz. Albrecht persönlich bei ihm erschienen ist, mit Rat der Fürsten, Grafen und Getreuen erblich mit dem Kurfürstentum zu Sachsen mit dem Erzmarschallamt und der kure, und belehnt ihn zugleich als Lehnsträger seines Bruders Hz....

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 357

1465 Juni 29, Wiener Neustadt

K.F. bestätigt mit Rat seiner Fürsten, Grafen und Getreuen auf Bitten Kf. Ernsts diesem und seinem Bruder Hz. Albrecht von Sachsen und ihren männlichen Erben alle Besitzungen und Privilegien einschließlich der mit Hessen geschlossenen Erbeinung sowie die goldene Münze und niderlage1 und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 358

1465 Juli 3, Wiener Neustadt

K.F. verspricht Kf. Ernst und dessen Bruder Hz. Albrecht von Sachsen Hilfe gegen all jene, die die Hzz. von Sachsen in Würde, Person, Stand, Wesen, Freiheiten, Gerechtigkeiten oder altem Herkommen behindern sollten.1 Er ist jedoch nicht verpflichtet, in die vehde zegeen, wenn die Hzz. von...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 359

1465 August 16, Wiener Neustadt

K.F. verleiht dem Bf. Dietrich (III.) von Naumburg alle Lehen, Regalien, Länder, Gebiete, Herrschaften etc. die die Bischöfe von Naumburg von ihm und den römischen Kaisern und Kgg. seinen Vorgängern am Reich erhalten haben, und befiehlt, innerhalb von sechs Monaten Kf. Ernst von Sachsen an...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 360

1465 August 18, Wiener Neustadt

K.F. bestätigt Bf. Dietrich (III.) von Naumburg und seiner Kirche, aufgrund der von einem Boten vorgetragenen Bitte mit Rat der Fürsten alle Privilegien und Rechte, die die Naumburger Kirche von ihm und früheren römischen Kaisern und Kgg. sowie von anderen Fürsten und Personen besitzt, bestätig...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 361

1465 September 27, Wiener Neustadt

K.F. verleiht Kf. Ernst von Sachsen und seinen männlichen Erben mit Rat der Fürsten, Grafen und Getreuen aufgrund einer von Hz. Wilhelms (III.) Räten Heinrich, Herr zu Gera, Peter Knorr, Propst zu Wetzlar, und Ritter Hans von Kutzleben vorgetragenen Bitte für sich und als Lehnsträger seines...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 362

1465 September 30, Wiener Neustadt

K.F. bestätigt Hz. Wilhelm (III.) von Sachsen erblich mit Rat der Fürsten, Grafen und Getreuen alle seine Besitzungen und Privilegien einschließlich der Erbeinung und Gesamtbelehnung mit Hessen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 363

1466 Januar 29, Wiener Neustadt

K.F. erneuert und bestätigt auf Bitten Hz. Albrechts von Sachsen für diesen und dessen Bruder, Kf. Ernst von Sachsen, den Jahrmarkt in ihrer Stadt Leipzig, der jeweils zum Neujahrstag beginnt und acht Tage dauert, gewährt allen Kaufleuten und anderen Leuten, die darczu und davon ziehen und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 364

1466 August 10, Graz

K.F. teilt Papst Paul (II.) mit, daß er dessen schriftlicher Aufforderung gemäß Kf. Ernst und Hz. Albrecht von Sachsen bezüglich deren Fehde gegen Heinrich (II.) von Plauen1 befohlen habe, sich an die päpstliche Schrift zu halten.2 Von denselben ist ihm geantwortet worden, daß sie nicht aus Haß...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 365

1466 August 20, Graz

K.F. belehnt Kf. Ernst und Hz. Albrecht von Sachsen auf Ersuchen des letzteren erblich mit dem Schloß (Morungen1) mit allen Zugehörungen, das gegenwärtig die Gff. Günther (II.), Gebhard (VI.) und Volrad (III.) von Mansfeld sowie Gf. Heinrich (d. Ä.) von Stolberg besitzen, sowie mit den...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 366

1467 Februar 22, Linz

K.F. entbindet Gf. Heinrich (d. Ä.) von Stolberg von dem ihm und dem Reich geleisteten Eid und Gelübde bezüglich des Schlosses Morungen, welches er bisher zusammen mit den Gff. von Mansfeld von K. und Reich zu Lehen innegehabt hat, und weist ihn unter Androhung von des Reiches schwerer Ungnade...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 367

1467 Februar 22, Linz

K.F. entbindet die Gff. Günther (II.), Gebhard (VI.) und Volrad (III.) von Mansfeld von den ihm und dem Reich geleisteten Eiden und Gelübden bezüglich des Schlosses Morungen, welches sie bisher zusammen mit Gf. Heinrich (d. Ä.) von Stolberg von K. und Reich zu gesambten Lehen innehaben, sowie...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 368

1467 August 20, Wiener Neustadt

K.F. erläßt in Anbetracht des bevorstehenden Zuges gegen die Türken einen fünfjährigen Frieden im Reich.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 369

1468 März 14, Graz

K.F. befiehlt den weltlichen und geistlichen Fürsten, Prälaten, Grafen, Freiherren, Rittern, Knechten, Hauptleuten, Amtleuten, Vögten, Pflegern, vorweisern, Landrichtern, Lehnrichtern, Schultheißen, Schöffen, Bürgermeistern, Richtern, Räten, Bürgern und Gemeinden in Schlesien sowie der Ober-...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 370

[1468 um Mai], [-]1

K.F. befiehlt den Fürsten, Herren, Rittern und Städten in Schlesien sowie der Ober- und Niederlausitz, mit Jersicken abseczt(en) konig zu Böhmen, dessen Söhnen Viktorin und Heinrich sowie deren Helfern keinen frid noch fridlich(en)anstand zu machen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 371

1468 Juli 13, Graz

K.F. befiehlt Kf. Ernst von Sachsen bei den Pflichten, mit denen er als ein christlicher Kf. dem heiligen Glauben und dem Stuhl zu Rom sowie Kaiser und Reich verbunden sei, den päpstlichen Ablaß zur Abwehr der Angriffe des abgesetzten Jorsicken von Podiebrad und seiner Söhne in allen seinen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 372

[1468 Juli 24], [Graz]1

K.F. befiehlt die Einstellung des Hallenser Jahrmarktes und lädt die Stadt Halle auf an unser lieben frawen lichtmesse (2. Februar 1469) rechtlich vor sich.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 373

[1468 etwa Juli 24], [-]

K.F. gebietet etlichen (noch nicht bekannten) Reichsangehörigen, den Jahrmarkt in Halle nicht, aber dafür den in Leipzig zu besuchen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 374

[Vor 1469 Januar 6], [-]

K.F. gibt Niklas Pflug von Knauthain einen Gebotbrief in der Streitsache mit der Stadt Erfurt wegen der Judenschule und Synagoge.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 375

[Vor 1469 Januar 6], [-]

K.F. erteilt Kf. Ernst von Sachsen Kommission im Streit zwischen Amtmann Niklas Pflug von Knauthain und der Stadt Erfurt.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 376

[Vor 1469 Januar 6], [-]

K.F. hebt die Kf. Ernst von Sachsen erteilte Kommission im Streit zwischen Niklas Pflug und der Stadt Erfurt wieder auf.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 377

1469 Januar 6, Rom

K.F. erinnert den Niklas Pflug (von Knauthain), Amtmann zu Leipzig, an die seinerzeit an Kf. Ernst von Sachsen zur rechtlichen Entscheidung übertragene Angelegenheit bezüglich der Irrungen mit der Stadt Erfurt wegen der Judenschule und Synagoge daselbst, die er Knautheim anstelle des Soldes,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 378

[1469 um Januar 6], [-]

K.F. lädt Eb. Adolf II. von Mainz auf den 24. August zu einem gütlichen Tag, auf dem der Streit zwischen Amtmann Niklas Pflug zu Leipzig und der Stadt Erfurt geschlichtet werden soll.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 379

1469 Mai 25, Graz

K.F. teilt Bürgermeistern und Rat unser und des heiligen reichs Stadt Halle in Sachsen mit, daß er die von ihm gestattete Aufrichtung des Jahrmarktes zu Leipzig1 widerruft, worüber auch sein ksl. Brief ausgegangen ist2, weil dieselbe durch die Verschweigung der althergebrachten Rechte in der...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 380

1469 Mai 26, Graz

K.F. schreibt Eb. Johann von Magdeburg, den Bff. Rudolf von Würzburg, Georg (I.) zu Bamberg, Heinrich zu Naumburg, Thilo von Merseburg, (Gebhard)1 von Halberstadt, Mgf. Friedrich (V.) von Brandenburg, Hz. Wilhelm (III.) von Sachsen, den Mgff. Albrecht und Johann von Brandenburg, Hz. Heinrich...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 381

1469 Mai 29, Graz

K.F. lädt Hz. Albrecht von Sachsen zum Besuch des auf Michaelis (30. September) verschobenen Reichstages nach Nürnberg.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 382

[1469 vor Juli 28], [-]

K.F. befiehlt Hz. Albrecht von Sachsen, zum 1. September in eigener Person oder durch eine bevollmächtigte Botschaft vertreten nach Rom zu kommen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 383

1469 Juli 28, Graz

K.F. teilt Hz. Albrecht von Sachsen mit, daß er, um der Beschädigung des christlichen Glaubens widerstand zu tun, mancherley underred und anslag mit dem Papst (Paul II.) vorgenommen und Albrecht wie andere christliche Könige und Kff. sowie Reichsuntertanen auch aufgefordert habe, sich auf sannd...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 384

1469 Juli 28, Graz

K.F. lädt Gf. Georg (I.) von Anhalt (-Zerbst) auf Klage der Gff. Günther (II.) und Volrad (III.) von Mansfeld, Johann von Beichlingen und Heinrich von Stolberg rechtlich vor sich wegen ihrer Ansprüche an die von Gf. Bernhard (VI.) von Anhalt (-Bernburg) hinterlassenen Besitzungen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 385

1469 August 8, Graz

K.F. teilt Bürgermeister und Rat von Halle mit, daß er Kf. Ernst und Hz. Albrecht von Sachsen den Jahrmarkt in ihrer Stadt Leipzig bestätigt und von neuem verliehen hat.1 Er verweist auf die an unser lieben frawen lichtmesse nechstverganngen (2. Februar) erfolgte Unterrichtung durch ewer erber...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 386

1469 August 8, Graz

K.F. widerruft auf Vorbringen Kf. Ernsts und Hz. Albrechts von Sachsen, Bürgermeister und Rat der Stadt Halle würden sie trotz seiner vormaligen Bestätigung des Jahrmarktes in ihrer Stadt Leipzig1 und trotz seines Verbotes des zur gleichen Zeit abgehaltenen Hallenser Jahrmarktes2 infolge...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 387

1469 August 8, Graz

K.F. teilt allen Kff. weltlichen und geistlichen Fürsten, Gff. Freiherren, Rittern sowie allen Reichsuntertanen den Widerruf und die Außerkraftsetzung aller Privilegien über den Hallenser Jahrmarkt sowie die Bestätigung des Leipziger Neujahrsmarktes mit1, verbietet, den Hallenser Neujahrsmarkt...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 388

[Vor 1469 September 20], [-]

K.F. beurkundet das Urteil seines Kammergerichts in der Klage des Nürnberger Bürgers Wilhelm Birkenfelder und dessen Ehefrau Kathrein gegen Antonius Slewitzer und dessen Ehefrau Clara wegen des Bartholomeus Steinbach, der seiner vernunfft beraubt ist, die appelliert hatten, weil sie sich durch...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 389

[Vor 1469 September 20], [-]

K.F. hebt das von seinem Kammergericht gefällte Urteil in der Streitsache des Wilhelm Birkenfelder und dessen Ehefrau wieder auf.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 390

[Vor 1469 September 20], [-]

K.F. befiehlt Bürgermeistern und Rat der Stadt Nürnberg unter Strafandrohung, das von Kunigunde Steinbach dem Bartholomeus Steinbach, der seiner vernunfft beraubt ist, sowie der Mutter von Kathrein Birkenfelder und Clara Slewitzer hinterlassene Erbe in drei gleiche Teile zu teilen, wobei das...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 391

1469 September 20, Graz

K.F. teilt Bürgermeistern und Rat der Stadt Nürnberg mit, daß er die Urteile des Kammergerichts1 sowie andere Wilhelm Birkenfelder und dessen Ehefrau Kathrein betreffende Urteile, sofern die abgangk gehabt haben, wieder in Kraft setzt und ordnet an, daß Birkenfelder und dessen Frau auch an...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 392

1469 September 20, Graz

K.F. teilt Bürgermeistern und Rat von Nürnberg mit, daß Wilhelm Birkenfelder und dessen Ehefrau Kathrein ihm haben vorbringen lassen, wie Clara, Antonius Slewitzers Ehefrau, sieben Häuser, so unter dreyen Tachen steen an der Zilstatt bey euch gelegen, ihre Lebtage lang unverrückt genießen soll,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 393

1469 Dezember 16, Wien

K.F. befiehlt Eberhard, Landkomtur der Ballei Thüringen1, und Georg, Komtur des Deutschordenshauses Eger2, den von ihm kraft ksl. Rechtes der Ersten Bitte auf eine Pfründe präsentierten Niklas Freisleben von Rednitz in den Besitz der erledigten Pfarre von Wildenstein zu setzen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 394

1470 Februar 3, Wien

K.F. erinnert Bürgermeister und Rat der Stadt Nürnberg an sein Gebot1, dem diese nicht nachgekommen sind, weshalb der (Familie) Birkenfelder großer Schaden entstanden ist, und dieselben ihn erneut angerufen und um Beistand gebeten haben. Er befiehlt ihnen bei Androhung einer Strafe von 60 Mark...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 395

1470 März 13, Wien

K.F. befiehlt Hedwig, Hzin. von Sagan und Fürstin von Anhalt, die Herrschaften und Güter des verstorbenen Gf. Bernhard (VI.) von Anhalt (-Bernburg), über die es zwischen Gf. Georg (I.) von Anhalt (-Zerbst) und den Gff. Günther (II.) und Volrad (III.) von Mansfeld zum Streit gekommen ist, bis...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 396

1470 Oktober 10, Graz

K.F. und Kg. Kasimir (IV.) von Polen bekunden, daß sie sich gegenseitig im Bemühen und in ungeteilter Übereinstimmung zum Verständnis des guten Willens und nach Beseitigung von Zwietracht in vereinter Tugend, einträchtiger Macht sowie einmütigem Wunsch und Willen, eingedenk des Bandes der...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 397

1470 Oktober 22, Graz

K.F. präsentiert der Äbtissin und dem Konvent des in der Naumburger Diözese gelegenen Klarissen-Klosters zu Weißenfels unter Hinweis auf das ihm von den Päpsten Nikolaus (V.), Calixt (III.) und Pius (II.) per suas litteras1 zugestandene Recht der Ersten Bitte für ein frei werdendes beneficium...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 398

1470 November 29, Graz

K.F. erteilt Gf. Günther zu Mühlingen, Herrn zu Barby, dessen Sohn Johann und ihren Erben für sich und ihre Untertanen das Recht, Korn, Mehl und allerlei Getreide sowie Wein und Bier auf der Elbe nach Hamburg zu schiffen und dort zu verkaufen, auch Heringe, Gewänder und anderes Gut...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 399

1470 Dezember 29, Graz

K.F. lädt einen (ungenannten) Fürsten auf sand Gorg(en) tag (1471 April 23) zu einem Tag nach Regensburg und bittet um persönliches Erscheinen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 11 n. 400

1471 Juni 28, Regensburg

K.F. erklärt, daß die auf dem jetzigen Tag in Regensburg praktizierte Sitzordnung die Freiheiten und Rechte der persönlich erschienenen oder durch Anwälte vertretenen Kff. Fürsten, Herren und Städte nicht beeinträchtigen soll.

Details