Regestendatenbank - 197.685 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 10

Sie sehen den Datensatz 444 von insgesamt 593.

K. F. lädt Kf. Ernst und dessen Bruder Hz. Albrecht von Sachsen uff mantag nach dem sontag Trinitat(is) (Juni 7) nach Nürnberg zur Beratung von Abwehrmaßnahmen gegen die Türken.

Originaldatierung:
Am mitwoch nach dem sonntag Reminisce(re) (nach Kop.).
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i.i.c. (nach Kop.). - KVv: Den hochgebornnen Ernsten, des heiligen romisch(e)n reichs ertzmarschalckg, und Albrecht(e)n, geprudern, hertzog(e)n zu Sachss(e)n, lantgraven in Doring(e)n und marg(ra)ven zu Meiss(e)n, unns(er)n lib(e)n oheim(e)n, churfurst(e)n und furst(e)n (Adresse, nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Kop.: Abschrift im Thür. HStA Weimar (Sign. Ernestinisches Gesamtarchiv, Reg. E n. 23, fol. 1r-v), Pap. (15. Jh.). - Abschrift ebd., Reg. G n. 136, fol. 47r-v, Pap. (15. Jh.).

Ein ausführliches Regest auf Grundlage des Mandats an die Stadt Frankfurt bieten die Regg.F.III. H.4 n. 808.

Der Erhalt des Schreibens am 19. Juli 1479 wird in einem Brief Kf. Ernsts an Hz. Albrecht von Sachsen vom 29. Juni 1479 erwähnt, vgl. Thür. HStA Weimar (Sign. Ernestinisches Gesamtarchiv, Reg. E n. 23, Bl. 4).

Druck: Müller, Reichstagstheatrum 5 S. 729f.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 10 n. 444, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1479-03-10_1_0_13_10_0_13404_444
(Abgerufen am 29.01.2023).