Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 10

Sie sehen den Datensatz 386 von insgesamt 593.

K. F. befiehlt Kf. Ernst und dessen Bruder Hz. Albrecht von Sachsen unter Hinweis auf den Schaden, den Bf. Heinrich (III.) von Münster, Bürgermeister und Räte der Städte Bremen, Lübeck, Hamburg, Lüneburg und ihre Anhänger durch ihr gewaltsames Vorgehen dem Gf. Gerhard von Oldenburg und Delmenhorst sowie dem Kind1 von dessen verstorbenem Bruder Moritz (IV.) entgegen dem vormals zu Regensburg beschlossenen vierjährigen Frieden2 unerlanngt und unervordert aller rechten zugefügt haben, bei ihren Pflichten, der in dem Frieden festgesetzten Strafe und seiner und des Reiches schweren Ungnade, die Gff. von Oldenburg und Delmenhorst an seiner Stelle nach bestem Vermögen zu schützen, falls der Bf. und die besagten Städte seinem ksl. Gebot3 nicht nachkommen sollten.

Originaldatierung:
Am dreytzehenden tag des moneds july.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.p.d.i. - KVv: Sachssen (oberer Blattrand).

Überlieferung/Literatur

Org. im Thür. HStA Weimar (Sign. Ernestinisches Gesamtarchiv, Reg. A n. 94, Bl. 1), Pap., rotes S 18 rücks. aufgedrückt.

Vgl. zu den Auseinandersetzungen Rüthning, Oldenburgische Geschichte 1 S. 167.

Anmerkungen

  1. 1Gf. Jakob von Oldenburg.
  2. 2Vgl. H. 10 n. 319.
  3. 3Vgl. H. 10 n. 387.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 10 n. 386, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1474-07-13_1_0_13_10_0_13346_386
(Abgerufen am 15.09.2019).