Regestendatenbank - 194.358 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 10

Sie sehen den Datensatz 372 von insgesamt 593.

K. F. bestätigt Kf. Ernst und den Hzz. Wilhelm (III.) und Albrecht von Sachsen den Empfang ihres Entschuldigungsschreiben1 bezüglich des vorgesehenen Tages zu Augsburg, bedankt sich für ihre dort2 anwesende Botschaft und betont, es sei nicht abzusehen gewesen, das wir unns an dem Rein so lanng verziehn. Er gebietet, daß sich zumindest einer von ihnen unverzüglich nach Augsburg begibt, um mit ihm zu verhandeln.

Originaldatierung:
Am sampstag nach sand Pauls tag conv(er)sion(is) (nach Kop.).
Kanzleivermerke:
KVv: Den hochgebornnen Ernsten, des heiligen romisch(e)n reichs ertzmarschalck, Wilhelm und Albrecht(e)n, gevett(er)n und brud(er)n, hertzog(e)n zu Sachss(e)n, lantgraven zu Doring(e)n und marggraven zu Meyssen, unns(er)n lieben oheim(e)n, curfurste und fursten (Adresse, nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Kop.: Abschrift im Thür. HStA Weimar (Sign. Ernestinisches Gesamtarchiv, Reg. E n. 22, fol. 6r), Pap. (15. Jh.).

Reg.: Priebatsch, Politische Correspondenz 1 n. 769; Bachmann, Urkundliche Nachträge n. 236. Lit.: Bachmann, Reichsgeschichte 2 S. 456.

Anmerkungen

  1. 1Vom 13. Januar 1474, siehe Priebatsch, Politische Correspondenz 1 n. 759.
  2. 2Vgl. H. 10 n. 367 u. n. 369.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 10 n. 372, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1474-01-29_1_0_13_10_0_13332_372
(Abgerufen am 13.07.2020).