Regestendatenbank - 184.915 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 10

Sie sehen den Datensatz 183 von insgesamt 593.

K. F. gebietet der Stadt Mühlhausen, eine bevollmächtigte Botschaft zu einem Tag betreffend einen christlichen Feldzug (gegen die Türken) uff den ersten tag des mondes september (September 1) an den ksl. Hof zu entsenden.

Überlieferung/Literatur

Org. und Kop. noch nicht aufgetaucht. Erwähnt in den Abschriften zweier zwischen dem 6. Mai und dem 1. September 1460 an Hartung von Kappel und Ulrich Riederer bzw. an K. F. abgesandter Briefe2 des Mühlhäuser Rates in den Briefregistern des Rates im StadtA Mühlhausen (Sign. 1-10, W 1 n. 7, fol. 187r-v bzw. fol. 187r), Pap. (15. Jh.).

Am 13. Juli 1460 antwortete der Nordhäuser Rat auf eine entsprechende Anfrage des Rates von Mühlhausen, daß er keine Ladung zu dem genannten Tag erhalten habe, aber erkunden wolle, ob die Reichsstädte des Harzes ebenfalls geladen worden seien und wie sie sich verhalten würden, ebd. (Sign. 1-10, G 29 n. 2x4, Bl. 5).

Anmerkungen

  1. 1Die Datierung ergibt sich aus den vermutlich gleichlautenden Ladungsschreiben vom 25. Mai 1460 an die Städte Frankfurt, Köln und Aachen, siehe Regg.F.III. H.4 n. 311 u. H.7 n. 177, n. 178.
  2. 2Im ersten Schreiben werden Hartung von Kappel und Ulrich Riederer gebeten, die Stadt zu vertreten, da man wegen anderweitiger dringender Angelegenheiten kein Mitglied des Rates an den ksl. Hof entsenden könne. Im zweiten Schreiben wird der Kaiser über diese Vertretung unterrichtet.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 10 n. 183, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1460-05-25_1_0_13_10_0_13143_183
(Abgerufen am 13.12.2019).