Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 10

Sie sehen den Datensatz 150 von insgesamt 593.

K. F. belehnt die Gff. Günther (II.), Gebhard (VI.) und Busso (IX.) von Mansfeld erblich mit ihren ererbten und vormals von ihm bestätigten1, in den nachfolgend beschriebenen Grenzen2 gelegenen Lehen: vom Salzsee bis zum Dorf Hornburg, von dort zum Dorf Rothenschirmbach, von dort zum Kloster Sittichenbach, von dort zum Mönchhof Schweinswerden3, von dort zum Wald Krummenhain, vom Krummenhain zum Dorf Emseloh, von dort bis an den Hof Etzkerode4, den Busch, den Garten und das Holz genannt die Äbtissin, von dort bis an die Dörfer Lichthain5, von diesen Dörfern mit den dazugehörenden Wäldern und Gehölzen bis nach Gretenmühle6 und an die Wipper, die Wipper abwärts bis zum Hof Burgörner, von dort an das Welfesholz, von dort zum Dorf Gerbstedt, von dort die Schlenze abwärts bis zur Saale, die Saale herauf bis zur Salza und die Salza herauf zum Salzsee, zusammen mit allen Bergwerken, Gold-, Silber- oder Kupfererzen, mit allen Nutzungen in ihren Herrschaften und Gebieten, mit den Berggerichten, Geleiten und allen anderen Gütern und Gerichten zusammen mit der Münze sowie mit den von alters her dazugehörigen Wildbännen und Gerechtigkeiten, jedoch unbeschadet seiner und des Reiches Dienste und Gerechtigkeiten und der Rechte Dritter. Er gebietet ihnen, bis zum sandt Michelcz tag (September 29) an seiner Statt Gf. Georg (I.) von Anhalt (-Zerbst) den gewöhnlichen Treueid zu leisten.

Originaldatierung:
Am montag nach dem sontag Invocavit (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Kop.: Abschrift im Thür. HStA Weimar (Sign. Ernestinisches Gesamtarchiv, Reg. T n. 1338, fol. 3r-v), Pap. (15. Jh.).

Druck: Mück, Urkundenbuch n. 7. Lit.: Mück, Geschichte S. 42f.; Schmidt, Grundlagen S. 51.

Anmerkungen

  1. 1Siehe Mück, Urkundenbuch n. 6.
  2. 2Vgl. die Karte bei Krumhaar, Grafen von Mansfeld.
  3. 3Wüstung zwischen Sittichenbach und Bornstedt.
  4. 4Wüstung bei Emseloh.
  5. 5Wüstung ö. Wippra.
  6. 6Grenzmal n. Wippra an der Wipper, vgl. zu den Wüstungen Grössler, Wüstungen.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 10 n. 150, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1457-03-07_1_0_13_10_0_13110_150
(Abgerufen am 22.08.2019).