Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 10

Sie sehen den Datensatz 124 von insgesamt 593.

K. F. entspricht dem Abforderungsbegehren Eb. Dietrichs von Mainz und überweist diesem den zwischen Bürgermeistern und Rat der Stadt Erfurt und Hans Kreygenberg geführten Rechtsstreit1. Er gebietet ihm, Kreygenberg innerhalb von sechs Wochen und drei Tagen Recht ergehen lassen, dem Kläger und seiner Begleitung oder seinen Bevollmächtigten sicheres Geleit für Hin- und Rückweg zu geben und so zu verfahren, daß Kreygenberg weiteren Prozessierens vor dem K. enthoben wird, andernfalls er das Recht nicht verweigern werde.

Originaldatierung:
Am montag nach dem heiligen Palmtag (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Kop.: Abschrift im StadtA Erfurt (Sign. 2-110/5, fol. 364r-v), Pap. (17. Jh.).

Vgl. H. 10 n. 114 u. n. 133.

Druck: Tettau, Staatsrechtliches Verhältnis S. 48.

Reg.: Regg.F.III. H.4 n. 242 (nach unzulänglicher Überlieferung).

Anmerkungen

  1. 1Am 20. Januar 1455 hatte sich der Erfurter Rat an Eb. Dietrich von Mainz mit der Bitte gewandt, beim K. die Ladung vom Kammergericht abzufordern und den Prozeß vor dem mainzischen Gericht in Erfurt zu führen, vgl. StadtA Erfurt (Sign. 1-1 XXI 1a 1a, Bd. 3, fol. 360r).

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 10 n. 124, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1455-03-31_1_0_13_10_0_13084_124
(Abgerufen am 24.09.2020).