Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 10

Sie sehen den Datensatz 91 von insgesamt 593.

Kg. F. überträgt Abt Konrad von Hersfeld die vormals an Eb. Dietrich von Mainz erteilte, wörtlich inserierte Kommission.1

Originaldatierung:
Am sambcztag an sant Affaren tag (nach Kop.).
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r.i.c.2 Vdalricus Walczli (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Org. noch nicht aufgetaucht, laut Kop. jedoch auf Pap., mit aufgedr. S. - Kop.: Vidimus des Abtes Johann von Herrenbreitungen vom 17. Januar 1452 im Thür. StA Meiningen (Sign. Gemeinschaftliches Hennebergisches Archiv, Urkunden n. 1236), Perg., anh. wachsfarbenes S an Ps. - Zwei Abschriften des Vidimus ebd., Sektion I n. 70 sub dat. bzw. Sektion II n. 229, fol. 43r-44v, beide Pap. (15. Jh.).

Der Urkundentext ist nahezu identisch mit H. 10 n. 90.

Am 18. November 1451 übersandten die Gff. von Henneberg den ksl. Kommissionsbrief an Abt Konrad, der jedoch inzwischen verstorben war, wie es der neue Abt Ludwig am 12. März 1452 in seinem Antwortschreiben mit der gleichzeitigen Ablehnung der Kommissionsübernahme mitteilte, vgl. Thür. StA Meiningen (Sign. Gemeinschaftliches Hennebergisches Archiv, Sektion I n. 3689).

Vgl. H. 10 n. 97.

Druck: UB Henneberg 7 n. 326.

Anmerkungen

  1. 1Vgl. H. 10 n. 80.
  2. 2Im Vidimus wird der KVr a.m.d.i.c. angeführt.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 10 n. 91, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1451-08-07_1_0_13_10_0_13051_91
(Abgerufen am 18.09.2020).