Regestendatenbank - 194.358 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 10

Sie sehen den Datensatz 80 von insgesamt 593.

Kg. F. unterrichtet Eb. Dietrich von Mainz, Bf. Anton von Bamberg habe die ihm vormals übertragene Kommission1 wegen mancher Zweifel, welche sich in der Sache ergeben hätten, an ihn (Kg. F.) zurückverwiesen.2 Er befiehlt ihm, beide Parteien vor sich zu laden, die Angelegenheit und die vom Bf. von Würzburg ergangenen Urteile zu überprüfen und zu verfahren, als sich durch rechtt zethun geburt.

Originaldatierung:
An sambstag vor dem sonntage Invocavit in der vasten (nach Kop.).
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r. m(a)g(ist)ro Vlr(ico) Sonne(n)b(er)g referen(te) (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Org. noch nicht aufgetaucht, laut Kop. jedoch auf Perg., mit aufgedr. S. - Kop.: Vidimus des Abtes Berthold von Veßra vom 20. April 1449 im Thür. StA Meiningen (Sign. Gemeinschaftliches Hennebergisches Archiv, Urkunden n. 1205), Perg., anh. olivgrünes S in wachsfarbener Schüssel an Ps. - Zwei Abschriften des Vidimus ebd., Sektion I n. 70, fol. 30v-31v bzw. Sektion II n. 229, fol. 28r-30r, beide Pap. (15. Jh.). - Inseriert in den Kommissionserteilungen an Gf. Johann von Nassau vom 16. Februar 1451, an Abt Konrad von Hersfeld vom 7. August 1451 und an Hz. Wilhelm III. von Sachsen vom 20. Dezember 1452 ( H. 10 n. 90, n. 91 u. n. 97).

Vgl. den Briefwechsel Eb. Dietrichs von Mainz mit den Gff. von Henneberg wegen der Kommission, die er schließlich ablehnte, im Thür. StA Meiningen (Sign. Gemeinschaftliches Hennebergisches Archiv, Sektion I n. 3732).

Vgl. H. 10 n. 90, n. 91 u. n. 97.

Druck: UB Henneberg 7 n. 287.

Anmerkungen

  1. 1Vgl. H. 10 n. 70.
  2. 2Vgl. H. 10 n. 70 Anm. 2.

Registereinträge

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 10 n. 80, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1449-03-01_1_0_13_10_0_13040_80
(Abgerufen am 05.08.2020).