Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 10

Sie sehen den Datensatz 46 von insgesamt 593.

Kg. F. bestätigt dem persönlich erschienenen Gf. Wilhelm (III.) von Henneberg (-Schleusingen) erblich alle von den früheren römischen Kaisern und Kgg. erworbenen Privilegien und Rechte. Er belehnt ihn zugleich mit den Reichslehen, die jener und dessen verstorbener Vater1 bisher besessen haben, namentlich mit dem Schloß und der Gft. zu Henneberg mit allen Ehren, Würden, Mannschaften etc. und Zugehörungen, jedoch unbeschadet seiner und des Reiches Lehenschaft und der Rechte Dritter, und gewährt ihm Aufschub zum Lehnsempfang bis zum Erreichen der Volljährigkeit. Kg. F. bestätigt, daß ihm Gf. Wilhelm dafür den gewöhnlichen Eid geleistet hat. Er gebietet allen Mannen, Richtern etc. und Untertanen der Gft. und Herrschaft Henneberg, Gf. Wilhelm ohne Widerstand als ihren Herrn anzuerkennen und jenem den üblichen Eid zu leisten.

Originaldatierung:
An montag vor sanndt Michels tag.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r. d(omino) Gasp(ar) canc. referente Hermannus Hecht. - KVv: Rta Jacobus Widerl (Blattmitte).

Überlieferung/Literatur

Org. im Thür. StA Meiningen (Sign. Gemeinschaftliches Hennebergisches Archiv, Urkunden n. 1133), Perg., wachsfarbenes S 8 mit vorn eingedrücktem roten S 13 an purpur-grüner Ss. - Kop.: Vidimus der ksl. Notare Johannes Hasel und Konrad Weber vom 28. Juli 1494 ebd., n. 1134, Perg., mit zwei Notarszeichen. - Abschrift im Lehnsbuch der Brüder Johannes und Kilian Westhausen von 1456 ebd., Sektion VII n. 3, fol. 3v-4r, Perg. - Abschrift von 1480 ebd., n. 6, fol. 3v-4r, Perg. - Abschrift ebd., n. 500 sub dat., Pap. (15. Jh.). - Abschrift (zu 1444 Oktober 5) ebd., Kopialbuch n. 5, fol. 82r-v, Pap. (16. Jh.). - Abschrift ebd., Sektion I n. 2468 sub dat., Pap. (16. Jh.). - Zwei Abschriften in der Sammlung Zinck ebd., Zinck-Mattenbergische Sammlung n. 56, fol. 105r-106v bzw. n. 96, fol. 238r-240r, beide Pap. (18. Jh.). - Abschrift ebd., n. 66, fol. 514r-515v, Pap. (18. Jh.). - Zwei Abschriften (zu 1444 Oktober 5) im Thür. HStA Weimar (Sign. StA, F n. 1459, fol. 37v-38v bzw. fol. 69r-70v), beide Pap. (17. Jh.). - Abschrift in der Sammlung des Kanzlers Johann Friedrich von Koppenfels ebd., n. 703, fol. 416r-418r, Pap. (18. Jh.).

Erwähnt bei Schultes, Diplomatische Geschichte 2 S. 116.

Druck: UB Henneberg 7 n. 183; Lünig, Corpus juris 3 Sp. 159-162.

Reg.: Chmel n. 1835.

Anmerkungen

  1. 1Gf. Wilhelm II.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 10 n. 46, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1444-09-28_1_0_13_10_0_13006_46
(Abgerufen am 27.05.2019).