Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 10

Sie sehen den Datensatz 40 von insgesamt 593.

Kg. F. übermittelt seinem Schwager Kf. Friedrich (II.) vonSachsen die abschlägige Antwort Hz. Philipps von Burgund, diesein Hofrichter und Rat Gumprecht von Neuenahr, Erbvogt zuKöln und Herr zu Alpen, und Tilmann von Linz, Propst zuKoblenz, als Abgesandte des zwischen ihm (Kf. Friedrich), Hz.Philipp von Burgund und Elisabeth von Görlitz, Herzogin vonBayern, vermittelnden Eb. Dietrich von Köln ihm heutebezüglich eines zu aller heiligen tag nachstkomende(November 1) verabredeten Tages überbracht haben.

Originaldatierung:
Anmittich(e)n vor sanct Michels tag (nach Kop.).
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r. Caspar Slig milite referen(te) (nach Kop.). -KVv: Dem hochgebornnen Friderichen, herczogen zcu Sachsen, des heiligen romischen richs erczmarschalhn, lantgraven in Doringen und margraven zcu Missenn, unns(er)m liebenn swager und kurfurstenn (Adresse, nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Kop.: Abschrift im Thür. HStA Weimar (Sign. Ernestinisches Gesamtarchiv, Reg. A n. 3, fol. 38v-39r), Pap. (15. Jh.).

Ein ausführliches Regest auf Grundlage des im Sächs. HStA Dresden befindlichen Org. wird in einem der folgenden Hefte der Regg.F.III. geboten.

Laut abschriftlichem Vermerk wurde der kgl. Brief durch Hermann Böhme uff fritag nach Dionisii (Oktober 12) in Weimar übergeben. Lit.: Richter, Luxemburger Erbfolgestreit S. 39f.; Miller, Jakob von Sierck S. 100f.

Vgl. H. 10 n. 24, n. 25, n. 26.

Druck: RTA 17 S. 40 Anm. 3 (in Auszügen).

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 10 n. 40, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1442-09-26_1_0_13_10_0_13000_40
(Abgerufen am 14.12.2018).