Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 10

Sie sehen den Datensatz 33 von insgesamt 593.

Kg. F. beglaubigt bei Bürgermeistern und Rat der Stadt Erfurt seine Diener Leonhard Felsecker, Ritter, und Heinrich Herwart, die von den dortigen Juden den anläßlich seiner Königskrönung fälligen Dritten Pfennig erheben sollen. Er gebietet ihnen, seine Diener zu unterstützen, damit ihm die Krönungssteuer ohne Verzug zukommen kann, und diejenigen Juden, die sich der Zahlung zu widersetzen suchen, zum Gehorsam zu zwingen, und droht ihnen andernfalls geeignete Maßnahmen an.

Originaldatierung:
An sambstag nach unß(e)r liben Frawn tag assumpcionis.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r. Wilhelmus Tacz. - KVv: Den ersamen burgermeistern und rate der stat zu Erford, uns(er)n und des richs lib(e)n getruen (Adresse, Blattmitte).

Überlieferung/Literatur

Org. im StadtA Erfurt (Sign. 0-0 A XLVII-20), Pap., rotes S 11 als Verschluß rücks. aufgedrückt (Spuren).

Druck: RTA 16 n. 294. Lit.: Jaraczewsky, Juden S. 58; Holtz, Erfurt und Friedrich III. S. 187.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 10 n. 33, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1442-08-18_1_0_13_10_0_12993_33
(Abgerufen am 24.09.2019).